Einloggen
Registrieren
21.06.2018 10:22 Uhr

Control - Remedy Entertainment über die Unterschiede zu Quantum Break

Mit “Control” kündigte das finnische Studio Remedy Entertainment ein neues Projekt für die Konsolen und den PC an. Wie es von offizieller Seite heißt, soll sich der Titel mitunter deutlich von “Quantum Break” unterscheiden.

“Control” erscheint 2019.

Wie bereits im Vorfeld der diesjährigen E3 bestätigt, nutzten die finnischen Entwickler von Remedy Entertainment das Event, um ihr neuestes Projekt anzukündigen.

Dieses trägt den Namen “Control” und wird im Laufe des kommenden Jahres für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One erscheinen. Spielerisch versteht sich der Titel als ein Action-Adventure, das beim gleichen Team entsteht, das bereits für “Quantum Break” verantwortlich zeichnete.

Control: Soll sich spielerisch von Quantum Break abheben

Des Weiteren bestätigte Thomas Puha, Head of Communications bei Remedy Entertainment, in einem aktuellen Interview, dass bei “Control” zudem auf die gleiche Engine verwendet wird, die bereits bei “Quantum Break” zum Einsatz kam. Trotz allem soll sich “Control” zum Teil spürbar von “Quantum Break” abheben.

Dazu führt Puha aus: „Es ist dieselbe Engine und es sind dieselben Leute. Daher wird es zwar einige Ähnlichkeiten geben, dennoch sind die Spiele sehr unterschiedlich. Quantum Break war sehr linear, Control ist viel offener. Es ist viel dunkler. Unsere Art-Direction ist ganz anders als bei Quantum Break. Natürlich sind es beides Third-Person-Titel. Und ja, es gibt Kräfte und Fertigkeiten in beiden Spielen. Aber seid versichert, dass sie sehr unterschiedlich sind.“

Quelle: Gamingbolt

    Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.

    » Zum Login

    Ihr seid noch nicht in der PS4NEWS-Community angemeldet?

    » Zur kostenlosen Anmeldung

    Insufficient rights

    Hint: Login or create a member account to improve your posting status.