Einloggen
Registrieren
13.06.2018 16:40 Uhr

Cyberpunk 2077 - One-Night-Stands, Romanzen, Nacktheit, aber zunächst kein Multiplayer

“Cyberpunk 2077″ wird als reines Singleplayer-Spiel auf den Markt kommen, was aber nicht bedeutet, dass sich CD Projekt Red keine Multiplayer-Komponente anschaut. Auch gibt es Informationen zu den Romanzen und eine Aussage zur First-Person-Ansicht.

One-Night-Stands, Romanzen, Nacktheit, aber zunächst kein Multiplayer

Nachdem Geralt von Riva in “The Witcher” mit verschiedenen Damen romantische Beziehungen eingehen konnte, soll dieses Feature auch in “Cyberpunk 2077″ nicht zu kurz kommen. Die entsprechenden Optionen sollen sogar noch umfangreicher ausfallen. Den Angaben des Quest Designers Patrick Mills von CD Projekt Red zufolge könnt ihr in “Cyberpunk 2077″ langfristige Beziehungen als auch One-Night-Stands eingehen. Und dabei spielt es keine Rolle, für welches Geschlecht ihr euch entscheidet. Das heißt, ihr könnt auch gleichgeschlechtliche Beziehungen eingehen.

Charaktere zeigen sich nackt

Die potentiellen Partnerinnen und Partner werden bestimmte Präferenzen haben, sodass ihr euch entsprechend verhalten solltet, sofern ihr mit einem bestimmten Charakter liebäugelt. Einzelheiten dazu wurden allerdings noch nicht verraten. Egal für welche Art von Beziehung ihr euch entscheidet: Ihr werdet die Modelle der Figuren auf Wunsch komplett nackt sehen könne, was zumindest von vorne möglich ist.

Kein Multiplayer zum Launch

Fest steht auch: “Cyberpunk 2077″ wird als reines Singleplayer-Rollenspiel auf den Markt kommen, was aber nicht bedeutet, dass nicht an einer Multiplayer-Komponente gearbeitet werden soll. “Wir schauen uns den Multiplayer an, aber das Spiel, das wir euch liefern werden und das ihr kaufen könnt, ist ein Einzelspieler-Erlebnis. Das ist es, worauf wir uns jetzt wirklich konzentrieren, also ein Singleplayer-Rollenspiel-Erlebnis. Darauf möchten wir uns festlegen, bevor wir uns mit anderen Dingen beschäftigen”, so Patrick Mills von CD Projekt Red.

Nachdem die Frage gestellt wurde, ob es für “Cyberpunk 2077″ einen Post-Launch-Multiplayer geben könnte, folgte die Aussage: “Vielleicht, keine Versprechen. Zum Start wird es so etwas nicht geben. Beim Launch konzentrieren wir uns auf das Singleplayer-Spiel. Denn es ist das, was wir euch geben wollen.”

Entwickler verteidigen First-Person-Ausrichtung

Im Rahmen der E3 2018 wurde außerdem bekannt, dass “Cyberpunk 2077“ vor allem aus der First-Person-Sicht gespielt, was durchaus für Kritik sorgte. Der für das Spiel verantwortliche Lead Level Designer Peter Gelencser ging in einem Interview auf die Kameraperspektive ein.

Im Wortlaut heißt es: “Die First-Person-Perspektive wird genutzt, damit man Dinge aus nächster Nähe sehen und damit man wirklich sehr nah mit den Dingen in der Spielwelt interagieren kann. Third-Person funktioniert gut in Spielen wie The Witcher, wenn man sich viel bewegt und Bewegung um sich herum hat. Aber wenn alle Dinge die dir passieren, von dir ausgehen, dann ist die First-Person-Perspektive die richtige Entscheidung, besonders wegen der Augmentationen.“

    Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.

    » Zum Login

    Ihr seid noch nicht in der PS4NEWS-Community angemeldet?

    » Zur kostenlosen Anmeldung

    Insufficient rights

    Hint: Login or create a member account to improve your posting status.