Einloggen
Registrieren
08.03.2016 10:03 Uhr

PlayStation 4 - Ihr könnt Linux auf der Konsole laufen lassen

Mit der PlayStation 4 lassen sich allerhand Dinge anstellen. Mit einem ausreichenden Hintergrundwissen und den nötigen Tools könnt ihr auf der Konsole beispielsweise Linux zum Laufen bringen. Dabei ist allerdings die Installation einer älteren PS4-Firmware notwendig.

Linux kann auf der PS4 gebootet werden.

Vor etwa drei Monaten ist es den Hackern der Gruppierung fail0verflow gelungen, auf der PlayStation 4 Software auf Basis von Linux laufen zu lassen. Präsentiert wurde diese Möglichkeit am 30. Dezember 2015 im Rahmen des 32. Chaos Communication Congress (32c3). Zum Einsatz kam dabei Gentoo Linux. Kurze Zeit später wurde verdeutlicht, dass auch die meisten Hardwarekomponenten wie beispielsweise die 3D-Grafikbeschleunigung unter Linux zum Einsatz gebracht werden können.

Mittlerweile wurden alle Tools veröffentlicht, die es den PS4-Nutzern ermöglichen, ein Linux-basiertes Betriebssystem auf ihrer Spielekonsole zu booten. Dazu zählen der Kexec-Loader und ein Exploit, mit denen theoretisch jeder PS4-Nutzer Linux auf der PS4 starten und die Dinge anstellen kann, die von den Hackern beim Chaos Communication Congress präsentiert wurden.

Für den Standard-Nutzer sind derartige Experimente natürlich nicht empfehlenswert. Ohnehin wird eine PlayStation 4 mit der Firmware 1.76 vorausgesetzt. Außerdem benötigt ihr den PS4-kexec Loader sowie einen speziellen PS4-Linux Kernel Fork. Hinzu gesellen sich der geleakte “PS4 BadIRET Kernel Exploit” und etwas Erfahrung beim Kernel-Kompilieren.

Quelle: Softpedia

    Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.

    » Zum Login

    Ihr seid noch nicht in der PS4NEWS-Community angemeldet?

    » Zur kostenlosen Anmeldung

    Insufficient rights

    Hint: Login or create a member account to improve your posting status.