Einloggen
Registrieren
20.03.2017 18:40 Uhr

NieR Automata - Director Yoko Taro ist nun “ein Dämonenkönig eines RPGs”

In einem aktuellen Interview hat “NieR: Automata”-Director Yoko Taro über seine Rolle in der Spielebranche gesprochen und betont, dass er inzwischen wie ein Dämonenkönig in einem Rollenspiel ist.

Director Yoko Taro ist nun “ein Dämonenkönig eines RPGs”

Mit dem Action-Rollenspiel “NieR: Automata” konnten sich die zuständigen Entwickler von PlatinumGames und der Director Yoko Taro einmal mehr auszeichnen. Das Spiel hat durch die Bank positive Kritiken erhalten und zählt zu den bisher bestbewerteten Titeln des Jahres. In einem aktuellen Interview mit Glixel hat Yoko Taro nun betont, dass er inzwischen selbst zu einem etablierten Entwicklerveteranen wird. Eine Rolle, die er früher immer verteufelt hatte.

Als er noch ein junger Entwickler war, war es sein größter Wunsch, dass “all die nutzlosen und bestimmenden Alten der Gaming-Branche sterben”, damit er endlich das Spiel erschaffen kann, das er selbst möchte. Doch nun hat er sich den Traum seines eigenen, einzigartigen Spiels erfüllt, wodurch er nun zu der Ansicht gekommen ist, dass es nicht mehr viel für ihn zu tun gibt.

“Doch weil ich nicht mehr viel zu tun habe, klammere ich mich an meinen Job als Game Director. Irgendwie lebe ich jetzt nur noch aus Gewohnheit. Und jetzt bin ich zu einem dieser ärgerlichen Alten geworden, die ich selbst gehasst habe, als ich noch jung war”, sagte Taro im Weiteren. “Wie ein Dämonen-König in einem RPG. Ich habe das Gefühl, dass ich mich an mein Schloss aus Autorität klammere und darauf warte, dass ein neuer Held vorbeikommt, der mich umbringt.”

“NieR: Automata” ist bereits für die PlayStation 4 und den PC erhältlich.

    Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.

    » Zum Login

    Ihr seid noch nicht in der PS4NEWS-Community angemeldet?

    » Zur kostenlosen Anmeldung

    Insufficient rights

    Hint: Login or create a member account to improve your posting status.