Einloggen
Registrieren
12.02.2019 14:14 Uhr

Anthem - Die Spieler können alle kosmetischen Inhalte freispielen – Mikrotransaktionen sind kein Zwang

Die kosmetischen Inhalte des in wenigen Tagen erscheinenden Rollenspiels “Anthem” können mit Echtgeld gekauft werden. Allerdings versichert BioWare, dass man all diese Gegenstände auch im Spiel freispielen kann.

Die Spieler können alle kosmetischen Inhalte freispielen – Mikrotransaktionen sind kein Zwang

Electronic Arts und BioWare werden den Spielern in dem in Kürze erscheinenden Sci-fi-Rollenspiel “Anthem” die Möglichkeit geben, ihren eigenen Charakter mit zahlreichen Gegenständen zu individualisieren. Diese Gegenstände können die Spieler vor allem im Spielverlauf freischalten, auch wenn es Mikrotransaktionen geben wird. Auf Lootboxen wird hingegen verzichtet.

Man muss keine Inhalte kaufen

Nun hat der verantwortliche Produzent Michael Gamble noch einmal klargestellt, dass kein Spieler dazu gezwungen wird, Mikrotransaktionen zu nutzen, um an Gegenstände zu kommen. Alle kosmetischen Inhalte, die für Echtgeld angeboten werden, können auch direkt im Spiel freigeschaltet werden. Die einzigen Ausnahmen bilden Skins, die für Vorbesteller oder für Marketing-Aktionen bereitgestellt werden.

Somit wird man nicht das Portmonnaie zücken müssen, wenn man einen bestimmten Skin haben möchte. Vielmehr muss man lediglich herausfinden, wie man diesen im Spiel verdienen kann.

“Anthem” wird am 22. Februar 2019 für die PlayStation 4, Xbox One und den PC im Handel erscheinen. Bereits ab dem 15. Februar 2019 steht das Spiel via Origin Access Premier, Origin Access und EA Access zur Verfügung.

Quelle: Gamingbolt

    Nur angemeldete Benutzer können kommentieren.

    » Zum Login

    Ihr seid noch nicht in der PS4NEWS-Community angemeldet?

    » Zur kostenlosen Anmeldung

    Insufficient rights

    Hint: Login or create a member account to improve your posting status.