Zum Inhalt wechseln


Foto

Eure Top- & Flop-Spiele des Jahres 2018


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
5 Antworten in diesem Thema

#1 bassler

bassler

    The Process

  • Administrator
  • 17496 Beiträge
  • OrtPhiladelphia
  • PSN ID:basslerNNP

Geschrieben 04 January 2019 - 11:58 Uhr

Da in der Forenkneipe bereits nach einem Thema zu den Top-Spielen des Jahres 2018 gefragt wurde, mache ich mal eben eins auf.

 

Allerdings verbinde ich direkt die Top- sowie die Flop-Spiele des vergangenen Spielejahres miteinander.

 

Welche Spiele konnten euch im vergangenen Kalenderjahr überzeugen? Welche Titel hatten euch bitter enttäuscht?

 

Bitte beschränkt die Auswahl auf Spiele, die tatsächlich im letzten Jahr erschienen waren. Solltet ihr Spiele gespielt haben, die bereits älter sind, könnt ihr sie gerne kurz erwähnen, aber legt den Fokus bitte auf 2018er Titel.

 

Wenn ihr zu jedem Spiel noch einige Worte verlieren könntet, wäre es selbstverständlich noch schöner.

________________________________________________________________________________

 

Meine eigene Liste kommt wieder Anfang Februar auf Spielehiebe. Dafür wird sie jedoch wieder sehr ausführlich sein. Die entsprechenden Links werde ich hier zu gegebener Zeit einfügen.


  • KillzonePro, M3phistoXP, Himbertus und einem anderen gefällt das

#2 Himbertus

Himbertus

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 432 Beiträge
  • OrtSaarland
  • PSN ID:vanzandt85

Geschrieben 04 January 2019 - 11:59 Uhr

Hallo zusammen,

 

dies ist mein erster Thread. Ich hab mal für mich eine kleine Auflistung der Spiele gemacht, die ich letztes Jahr gespielt habe. War schon ganz interessant zu sehen was dabei alles zu Stande kam, sowohl an neuen als auch an "alten" Titeln. So gut wie alle Titel (diejenigen sind markiert, welche nicht) sind durchgespielt worden, manche sogar platiniert.

 

Ohen große Worte will ich hier meine Top 5 Spiele (Neuerscheinungen) auflisten.

 

1) God of War: klares und unangefochtenes Game of the Year

2) Red Dead Redemption 2

3) Vampyr

4) Dark Souls: Remastered

5) Dragon Quest 11

 

Zwei Spiele will ich an dieser trotzdem noch erwähnen, auch wenn sie es nicht in diese Liste geschafft haben:

 

A Way Out: endlich mal wieder ein richtig geiler Couch-Koop. Mit Couch-Koop´s bin ich groß geworden und war froh, solch ein Spiel genüsslich mit meinen Freunden auf der Couch und ein paar Bieren spielen zu können!

 

The Banner Saga 3: großartiger Abschluss der Saga, hat wirklich viel Spaß gemacht, aber gegen die oben genannten Games hatte es leider etwas den Kürzen gezogen. Gäbe es eine Top 6, wäre es dabei gewesen. Und ja, noch vor Spider Man!

 

Spiele, die ich dieses Jahr noch gespielt habe (Neuerscheinungen und "ältere" Spiele)

 

Spiderman

Far Cry 5

Crossings Souls

Moonlighter

Fifa 19

Thronebreaker (nicht durch, wegen Bugs)

No Man´s Sky (nach dem großen Patch damit angefangen; nicht durch, weil es irgendwann eintönig wurde)

Bloodborne

The Last of Us Remastered

The Mummy Demastered

Shadow Warrior 2

Resident Evil 1

Darksiders 2

Duke Nukem 3D

Dragons Dogma: Dark Arisen

 

Zu guter Letzt noch ein paar Spiele, die ich aus zeitlichen Gründen nicht gespielt habe, mich aber interessieren würden:

 

Dragon Ball Fighter Z

Sinner: Sacrifice of Redemption

Dead Cells

Immortal Unchained

Shadow of Colossus (zwar schon mal durchgespielt, aber nicht in dieser Version auf der PS 4)

 

So das war´s dann auch mal von meiner Seite. Ich würde mich freuen, wenn ich hier die ein oder andere Top-Liste sehen würde :)


  • Daryl, KillzonePro und PLAYERUNKNOWN gefällt das

#3 Daryl

Daryl

    The Truth Is Out There

  • Moderator
  • 6317 Beiträge

Geschrieben 04 January 2019 - 12:21 Uhr

Bei der Erstellung dieser Liste ist mir aufgefallen, dass ich sehr viele interessante Spiele aus 2018 noch nicht gespielt habe und dementsprechend diese auch nicht bewerten kann. So fehlen beispielsweise Titel wie Spiderman, Shadow of the Tomb Raider sowie Hitman 2, welche ich beizeiten definitiv noch nachholen möchte.

 

Top

 

Ni No Kuni 2: Schicksal eines Königreichs

Anders als der Vorgänger, aber immernoch ein sehr gutes Spiel. Kampfsystem, Artdesign und Musikuntermalung auf höchstem Niveau. Genauso überzeugen nach kurzer Eingewöhnungszeit der Aufbau des Königreichs und die neuen Militäreinsätze. Dafür fehlen hier gegenüber dem ersten Teil leider die fantastischen Studio Ghibli - Sequenzen sowie das Pokemon-System, welches mir besser gefallen hat, als das jetzige Gnuffi-System.
Alles in allem hat mir das Spiel echt Spaß gemacht und die restlichen Nebenquests sowie die DLC's werden natürlich auch noch nach und nach in Angriff genommen.

 

Red Dead Redemption 2

Für mich die bis dato beste Singleplayer-Erfahrung und wahrscheinlich noch einen Ticken besser als der grandiose Vorgänger. Dafür ist der Online-Modus bis dahin leider eine absolute Enttäuschung. Es darf gespannt sein, inwieweit Rockstar Games diesen mit der Zeit pflegen wird.

 

Call of Duty: Black Ops 4

Der seit Jahren beste CoD-Titel. Was am Anfang als Übergangsspiel bis zum Erscheinen von Red Dead Redemption 2 galt, hat sich mittlerweile als Dauerbrenner etabliert. Besonders in der Gruppe ist der Multiplayer einfach fantastisch, was unter anderem auch an dem von mir so geliebten "Überfall-Modus" liegt.

 

Assassin's Creed: Odyssey

Ich befinde mich derzeit bei einer Spielzeit von etwa 22 Stunden und habe dementsprechend nur an der Oberfläche gekratzt. Nach ein paar Startschwierigkeiten habe ich mit diesem Spiel mittlerweile wirklich meinen Spaß gefunden, sodass ich ohne Ermüdungserscheinungen jedes Fragezeichen sowie jede Nebenquest bei meiner Reise durch das antike Griechenland mitnehme. Ubisoft ist es hier wirklich gelungen eine fantastische Welt zu kreieren, die RPG-Mechaniken weiter auszubauen und den Hauptcharakter (in meinem Fall Kassandra) wirklich sympatisch darstellen zu lassen. Wird mich noch sehr lange Zeit beschäftgen.

 

God of War

Fantastischer Titel, welcher die Messlatte dieses Jahr sehr hoch gesetzt hat. Ich kann durchaus nachvollziehen, wenn dieser Titel für manche als GotY gilt.

 

 

Flop

 

Agony

Bestes Beispiel dafür, dass man nicht auf Trailer hereinfallen sollte. Habe sehnsüchtig auf diesen Titel gewartet und wurde bitter enttäuscht. Ich weiß nicht, wie der Zustand dieses Spieles zum jetzigen Zeitpunkt ist. Zu Release war das Teil absolut unspielbar, angefangen vom unterirdischen technischen Aspekt, bis hin zum uninspirierenden Gameplay. Seit Agony überlege ich mir wirklich mehrfach, ob ich Titel in Zukunft wirklich vorbestelle.


  • KillzonePro, eMTy, Himbertus und 2 anderen gefällt das

zwischenablage01sdsvx.png


#4 PLAYERUNKNOWN

PLAYERUNKNOWN

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 624 Beiträge

Geschrieben 04 January 2019 - 12:49 Uhr

Auch 2018 war wieder ein sehr gutes Spiele-Jahr. Gerade die PlayStation Spiele habe mich dieses Jahr wieder durchweg überzeugt.

Es gab aber auch einige Enttäuschungen. Ich versuche mich kurz zu halten :)

 

Zu den Top Titel gehören:

 

God of War

Für mich ein gelungener Reboot der Serie. Die Neuausrichtung hat meiner Meinung nach sehr viel frischen Wind in das doch recht angestaubte starre Hack'n'Slay gebracht. Zudem war die Story, der Soundtrack und die opulente Welt samt Optik einfach hervorragend. Lange nicht mehr so gefesselt vor der Konsole gesessen wie bei diesem Titel. Ganz großes Kino

 

Red Dead Redemption 2

Auch wenn das Gameplay so seine Schwächen hat und es sich zwischenzeitlich etwas zieht, aber die Inszenierung der Story, die musikalische Untermalung mit einem ebenso grandiosen Soundtrack wie von God Of War und diese einzigartige und lebendige Spielwelt sind einfach fantastisch. Gefällt mir insgesammt auch ein Tacken besser als der Vorgänger.

 

Marvel's Spider-Man

Auch hier hat Sony meinen Geschmack komplett getroffen. Liebenswürdige Charaktere, eine tolle Open World gepaart mit einer super Story, haben mich komplett überzeugt. Auch wenn die repetetiven Sammelsachen absolut nicht hätten sein müssen, hatte ich ungeheuren Spaß mich mit Spidey durch den Big Apple zu schwingen und zu kämpfen.

 

Yakuza 6

Ein weiterer PS Titel der mir ungeheuer gut gefallen hat und mich besonders durch die Story gepackt hat. Nicht zuletzt auch die genial witzigen Substories machen die Yakuza Serie zu einem der besten Spielereihen.

 

Deadcells

Obwohl mir Rogue like Spiele normalerweise gar nicht zusagen, hat mich Deadcells wirklich beeindruckt. Das knackige aber absolut auf dem Punkt gebrachte Gameplay hat mir wahnsinnig gut gefallen. Die Lootspirale und der Drang immer weiter zu kommen hat mich bei diesem Titel nahezu an die Switch gefesselt.

 

Shadow of the Colossus Remake

Ueda  :wub: Mehr muss ich nicht sagen.

 

The Forest

Hat mich wirklich überrascht. Bin eigentlich kein Fan von Survival Spielen, aber das Game hat zusammen mit 3 Kumpels ungeheuer viel Spaß gemacht. Das gemeinsame Erkunden der Höhlen und das Bauen der eigenen Base hat verdammt gaudi gemacht. Für knapp 17 € zu Release bekommt man hier ein tolle Koop Spiel was immer noch mit neuen Inhalten Supported wird.

 

weitere positive Erwähnung 

Monster Hunter World

Ni No Kuni 2

A Way Out

Detroit Become Human

Celeste

Iconoclasts

Pokemon Let's Go Pikatchu

 

 

Zu den Flops dieses Jahr gehören bei mir

 

Sea of Thieves

Dank Gamepass konnte ich recht günstig in das Spiel reingucken. Das Konzept an sich fand ich eigentlich ziemlich interessant und die Präsentationen auf der E3 haben mir echt gefallen.

Allerdings war der Kontent nicht wirklich vorhanden und es kam sehr schnell Langeweile auf. Keine vernünftiges Questsystem, kein wirklicher Progress im Spiel und keinerlei Story haben dem Spiel nicht wirklich gut getan.

 

State of Decay 2

Auch hier konnte ich dank Gamepass in das Spiel reingucken. Das Spiel war leider anfangs noch ziemlich verbuggt und die Performance war auch nicht sonderlich gut. Zudem war der Koop Modus auch nicht das was ich mir vorgestellt habe. Dass die Mitspieler nur zu belanglosen Zuarbeitern degradiert werden, hat mich massiv enttäuscht. Konnte mich leider nicht lange bei der Stange halten

 

Far Cry 5

Auch hier hatte ich Hoffnung, dass nach Teil 4 und Primal mal wieder ein richtig gutes Far Cry kommt. Das Setting ist eigentlich wirklich optimal gewesen, aber diese strunzdoofe Story, das Gebiete freischalten bzw. Punkte erreichen um einen der Bösewichte hervorzulocken war dermaßen langweilig. Zudem auch wieder der halbgare Koop Mode, bei dem nur der Host Fortschritte erzielt haben mich enttäuscht.

 

Fallout 76

Auch wenn ich hier nur die Beta gespielt habe, aber von all dem was man von diesem Spiel hört, sieht und liest, kanns nur in die Flopliste

 

 

Weitere Spiel, die ich nicht unbedingt als Flop betiteln möchte, aber die mich einfach nicht gepackt haben oder die ich abgebrochen habe.

 

Shadow of the Tomb Raider

Ich wollte es wirklich mögen, aber es hat mich absolut nicht gepackt. Weder von der Story noch vom Spielspaß. 

 

Kingdom Come Deliverance

Destiny 2 -Erweiterungen


  • Daryl, KillzonePro und Himbertus gefällt das

#5 M3phistoXP

M3phistoXP

    Highscore-Jäger

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1927 Beiträge
  • PSN ID:M3phistoXP

Geschrieben 04 January 2019 - 12:58 Uhr

So, dann will ich auch mal meinen Senf dazu geben.  Zwei Titel sind noch nicht auf der Liste, nämlich Red Dead Redemption 2(was ich noch nicht ausführlich genug gespielt habe um es auf die Liste zu packen), und Shadow of the Colossus(was ich nächstes Wochenende in Ruhe spielen werde) Unter den Top-Titeln sind für mich daher stand jetzt:

 

God of War(PS4)

Inszenatorisch, wie spielerisch ein absolutes Meisterwerk. Und eine Handlung die mehr als bietet, als man es dem Franchise zutrauen würde. Mein Spiel des Jahres.

 

Spider-Man(PS4)

Nach Batman bekommt auch die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft endlich wieder ein gutes Spiel. Durch New York zu schwingen ist großartig, und die Story wäre auch für einen Marvel-Film geeignet.

 

Call of Duty: Black Ops 4(PS4)

Gänzlich auf eine Kampagne verzichtend, ist der vierte Teil der Black Ops-Reihe rein auf Multiplayer ausgelegt. Eine Handlung vermisst man allerdings zu keinem Zeitpunkt.Das schnelle Gameplay, die Momente von Frust und Erfolg und das Wissen dass die fähgisten CoD-Entwickler für diesen Teil verantwortlich sind machen Black Ops 4 zu meinem Multiplayer-Titel des Jahres.

 

Shenmue HD Collection(PS4)

Eine der wichtigsten Spielereihen der Videospielgeschichte wurde endlich mit einem Remaster bedacht. Für viele wäre der Titel keine Erwähnung wert, aber wer wissen will, warum Spiele heute so sind wie sie sind, sollte einen Blick riskieren. Und für all jene, die es damals gespielt haben und die Zeit bis Teil 3 rum bekommen wollen, ist es ein Pflicht-Titel.

 

Pokemon: Let's Go, Pikachu!(Switch)

Was habe ich nicht geschimpft über Let's Go Pikachu bei der Ankündigung. Doch ich wurde eines besseren belehrt. Die Aufmachung  der Neuauflage mit Go-Einschlag ist charmant und gerade der neu aufbereitete Score lässt einen selig die Memory-Lane entlag flanieren.

 

Mario Tennis Aces(Switch)

Für den Wimbledon-Sieg reicht es nicht, da der Multiplayer nur eingeschränkt funktioniert, aber Kampagne ist kurzweilig und die Matches die man online absolivert machen dann doch genug Spaß um einen ein paar Sätze spielen zu lassen.

 

Super Smash Bros: Ultimate(Switch)

Wieder Fratzengeballer wie man es sich wünscht. Ein Umfangmonster mit viel Liebe zum Detail. Und auch wenn die Steuerung nicht immer so präzise ist, wie man es sich wünschen würde, und man bei  Nintendo mirt dem Online-Part dringend Hausafgaben zu erledigen hat, ist die Fun-Prügelei einer der Swtich-Titel des Jahres.


  • PLAYERUNKNOWN gefällt das

Mit dem Zweiten sieht man besser ;) .

 

Oder: Einer von uns. Gemeinsam in den Abgrund.


#6 Horst

Horst

    Weltenretter

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2891 Beiträge
  • OrtHier
  • PSN ID:BlackWolfsReign

Geschrieben 04 January 2019 - 13:45 Uhr

Top:

 

Vampyr

Mit einer unerwartet starken Atmosphäre und guten Story konnte mich dieses Spiel von vorne bis hinten begeistern. Es hat auch einige Schwächen an Bord, aber die fallen angesichts des tollen Rests nicht weiter auf. Das Vampirgemetzel stellt für mich zusammen mit dem nächsten Titel mein GOTY dar.

 

Yakuza Kiwami 2

Wie gewohnt von der Serie einfach nur brilliant. Ich kannte bis dato nur den ersten und dritten Teil, wollte mir Teil 2 aber immer mal holen. Kiwami 2 kam da gerade recht. Wunderbar aufgepimpt und mit neuem Inhalt ergänzt. Grandios!

 

Dragon Quest XI

Ein klassisches JRPG in tollem Look. Charismatisch, bunt, mit vielen Überraschungen und netten Charakteren. Ein Spiel wie es sich Fans der Serie und Anhänger von JRPGs wünschen :ok:

 

Mutant Year Zero

Was für ein Genremix. Gekonnt wurden Stealth, RPG und Strategie zusammengefügt zu einem wunderbar humoristischen, postapokalyptischen Abenteuer mit genug Tiefgang und überraschend wenig Fehlern. Hätte etwas länger gehen können und hätte noch ausschweifender in Sachen Management oder Skills sein können, aber das ist Meckern auf hohem Niveau. Für Fans von Spielen wie XCOM absolut empfehlenwert.

 

 

Flop:

 

Einzigster Flop für mich ist nicht aus dem Jahr 2018, und ist Mass Effect Andromeda. Nachdem ich DA:I für mich entdeckt hatte, hoffte ich, Andromeda könnte mir auch gefallen. Leider ist dem nicht so. ME3 war für mich bereits ne Enttäuschung, aber Andromeda ist noch viel schlimmer! Hier prallen so viele Sachen aufeinander die nicht klappen, seien es Designentscheidungen, technische Probleme oder Gameplaysysteme... das Spiel wirkt auf mich einfach nur schlecht durchdacht und unfertig. Selbst nach all den Patches die erschienen sind ist dieses Spiel nur sehr schwer ertragbar. Sehr schade, gehören Teil 1 und 2 doch zu meinen absoluten ATFs... :(

 

 

Sollte ich noch etwas vergessen haben, werde ich diese Liste ergänzen. Aber insgesamt war das mein Spielejahr 2018 :)


  • PLAYERUNKNOWN gefällt das

OPxgu3K.jpg





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0