Zum Inhalt wechseln


Foto

Horror-Games, was schockt noch?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
55 Antworten in diesem Thema

#41 Noir64Bit

Noir64Bit

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2433 Beiträge
  • PSN ID:Noir64Bit

Geschrieben 11 September 2015 - 16:02 Uhr

@theHitman34, ich glaube Du siehst das zu unentspannt. 

Solange Du die schönen Dinge im Leben noch zu schätzen weißt, ist eigentlich noch alles in Butter. 

 

Viele denen Horror Filme nichts mehr ausmachen, egal wie heftig die für Otto Normal Bürger ausfallen, haben diese entweder bis zum einem gewissen Punkt zu viel Konsumiert, oder aber parallel zu jedem Film ein Making Off gesehen und Analysieren an irgendeinem Punkt im Unterbewusstsein jede Szene und empfinden deswegen keine Angst mehr. 

 

In eine von diesen Kategorien wirst Du wohl fallen. Aber somit nimmt man sich irgendwann den Spaß daran. 

 

Ich denke mal wirklich zurück gewinnen kannst Du den nur, wenn Du es schaffst Inhalte von dem was Du bisher kennst zu vergessen. 

Das mag zwar schwierig erscheinen, und ich kämpfe in meinem Haupt Genre selbst damit, aber es geht. 

Gelegentlich schaue ich mir Filme an, die ich seit beginn des DVD Zeitalters im Regal habe und wenigstens seit 10 Jahren nicht mehr gesehen habe. 

Da merke ich dann wieviel ich vergessen habe und habe auch wieder Spaß am schauen. 

 

Ist eine Methode. Ob es für Dich die Richtige wäre ist eine andere Frage! 

 

Übrigens habe ich auch meine Grenze bei Horror Filmen wo mir direkt klar war, das brauche ich nie wieder! Somit habe ich noch eine gewisse Hemmschwelle die ich nicht überschreiten werde! Und somit auch noch genug Grusel Potential übrig! 



#42 theHitman34

theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1207 Beiträge
  • OrtSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Geschrieben 11 September 2015 - 16:13 Uhr

Also bei Filmen ist es bei mir generell schwierig da ich kein Filmliebhaber bin, mich interessieren die meisten auch gar nicht. Ich kenne die Standards in diesem Bereich wie der Exorzist und Chainsaw Massaker aber auch ein paar Nischentitel. Wirklich viel Zeit kann und möchte ich in Filme aber nicht investieren.

 

Mich begeistern hier mehr die Spiele weil ich hier selbst handeln muss. Bei einem Film mache ich die Augen zu, er läuft weiter. Bei einem Spiel geht dies nicht denn hier muss ich selbst etwas tun und mich durchquälen. Für mich deshalb um einiges verlockender.

 

Ich bin der Meinung so ein Spiel darf da keinen Spaß machen, es muss total unangenehm sein. Ich hätte ja nichts gegen die aktuelle Situation aber derzeitig ist dieses eine Genre mit der stets selben Mechanik übersättigt. Slender, SCP, Daylight, Among the Sleep, P.T., SOMA, Caffeine, usw. ich erkenne da überall ein und das selbe Muster bei einigen stärker bei einigen schwächer und auch besser.

So Titel wie The Evil Within werden dann zwar von manchen abgewatscht aber sind um einiges genialer und bieten einfach mehr.

 

Vermissen tu ich etwas die Lust daran eine eigene Welt zu erschaffen mit eigenen, verrückten Charakteren.

Keine Tabus, keine Gnade.


9nhpb6wi.jpg


#43 Noir64Bit

Noir64Bit

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2433 Beiträge
  • PSN ID:Noir64Bit

Geschrieben 11 September 2015 - 16:33 Uhr

Ahso. 

In dem Fall gebe ich Dir an sich recht. Aber gerade bei der P.T. Demo hatte ich schon fast ne Panik Attacke.  :lol:

Gut, ich bin mir ehrlich nicht sicher ob es funktioniert in einem Spiel zu viel selbst aktiv zu sein für den entsprechenden Effekt. 

Mag sein das sich das mit VR ändert.  ^_^



#44 theHitman34

theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1207 Beiträge
  • OrtSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Geschrieben 11 September 2015 - 16:38 Uhr

Ahso. 

In dem Fall gebe ich Dir an sich recht. Aber gerade bei der P.T. Demo hatte ich schon fast ne Panik Attacke.  :lol:

Gut, ich bin mir ehrlich nicht sicher ob es funktioniert in einem Spiel zu viel selbst aktiv zu sein für den entsprechenden Effekt. 

Mag sein das sich das mit VR ändert.  ^_^

Bin ich ja noch skeptisch mit VR im Horrorgenre. Ich befürchte man entwickelt sich dann umso mehr zu einer Geisterbahn und man sitzt nur da und schaut sich das alles an. Zwar wesentlich realistischer dann aber man selbst lässt nur noch alles über sich ergehen.

Genau das sorgt bei mir für Unverständnis wie man bei P.T. so abgehen kann, das Spiel bietet auch nicht wirklich viel oder macht etwas neu. Bis auf die eine von mir beschriebene Szene fand ich es okay.

 

Panik Attacken hatte ich auch bei einem Resident Evil 5 wenn die Infizierten näher kamen und ich im Inventar rumgewühlt habe nur um das eine Kraut noch schnell zu mischen :lol:


9nhpb6wi.jpg


#45 The-Last-Of-Me-X

The-Last-Of-Me-X

    What goes around comes around...

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 8667 Beiträge
  • Ort...in einer apokalyptischen Welt namens Erde...
  • PSN ID:The-Last-Of-Me-X (Xbox: Left 4 Manni)

Geschrieben 13 September 2015 - 09:00 Uhr

Bah, Hitman, fieses Bild :) Erinnert mich an Ring/ Fear-Serie (die ich bald anfange zu zocken :) )


Ein Tag ohne Lächeln, ist ein verlorener Tag!

 

Mein PSN-Profil


SIG_BIOMUTANT.jpg
©Horst :) Merci beaucoup!


#46 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 14 September 2015 - 12:18 Uhr

Mich erinnert es eher an den Horrorfilmkassiker in the Mouth of Madness mit Sam neil :)



#47 theHitman34

theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1207 Beiträge
  • OrtSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Geschrieben 14 September 2015 - 12:23 Uhr

Bah, Hitman, fieses Bild :) Erinnert mich an Ring/ Fear-Serie (die ich bald anfange zu zocken :) )

 

Mich erinnert es eher an den Horrorfilmkassiker in the Mouth of Madness mit Sam neil :)

Ist aber von Silent Hill 4: the Room :D


9nhpb6wi.jpg


#48 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 14 September 2015 - 12:41 Uhr

Okay das bestätigt mich - ich wusste es ist nicht der Film, denn die Szene sieht zwar ähnlich aus, aber nicht genauso. Hier die Szene:

 

in_the_mouth_of_madness.jpg



#49 Guest_cr1e_bab1e_*

Guest_cr1e_bab1e_*
  • Gast

Geschrieben 14 September 2015 - 15:05 Uhr

Ist alles eine Kopfsache, sag ich mal.

Gewisse Dinge findet man gruselig, andere nicht. Hängt aber in meinen Augen stark davon ab, was man sich im Kopf vorstellt.

Doom 3 war damals der blanke Horror für mich. Taschenlampe oder Waffe. Sehen oder Schießen können. Das Spiel, zuhause allein und draussen satt Regen und Sturm - Horror pur. Maximal 1 Level hab ich da am Stück gezockt, dann war's das wieder für mich. Müsste ich testen, ob das heute auch noch so wäre. Klar, man weiß jetzt, dass alles gescrypted ist und die Monster erscheinen, wenn man bestimmte Trigger auslöst, aber trotzdem war das Spiel für mich, grade weil es so dunkel war, von der Atmosphäre her sehr geil.

Später dann F.E.A.R. und F.E.A.R. 2, die aber zwischendurch mal etwas normalere Shooterszenen hatten. Alma war trotzdem sehr heftig und kam immer dann, wenn man sie nicht vermutete. Vielleicht wage ich mich bei Zeiten mal wieder an diese Spiele.

Da ich selbst ja ein sehr großer Fan der Doom und Quake Reihen bin, hab ich dementsprechend ein ziemlich starkes Kopfkino grade bei diesen Spielen gehabt. Kann man das ausblenden, erschreckt man vielleicht trotzdem noch an vielen Stellen, aber mit Ende des Spiels endet auch der Horror.

 

Bei Filmen ist das ähnlich. Paranormal Activity gruselt mich, genau wie mich Blair Witch gruselt. Einfach gemachte Filme, ohne große Effekt oder Blut, aber da werden gnadenlos die Urängste angesprochen und wenn man da für "anfällig" ist und auch großes Kopfkino hat, dann sind solche Filme schon heftig.

Und eben Filme, bei denen es sich um (teilweise) wahre Begebenheiten handelt, die aber am Ende nur zum Teil oder gar nicht aufgeklärt werden konnten. Das Nicht-Wissen der Umstände ist dann etwa so, wie im Beispiel von @Tobse mit der Frau und dem Hund.

 

Teilweise machen mich solche Sachen im nachhinein ziemlich nachdenklich - manchmal auf eine etwas beängstigende Weise



#50 Guest_TheRock1401_*

Guest_TheRock1401_*
  • Gast

Geschrieben 14 September 2015 - 15:08 Uhr

Mich gruselt leider garnichts mehr!
Einzige Spiel welches mich gehockt hat war Dead Space 1 und Pt hatte ne Menge Potenzial auf welches ich aufbaue!

Filme gibt es keine guten mehr! Alles nur noch kindergeburtstag!

#51 theHitman34

theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1207 Beiträge
  • OrtSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Geschrieben 14 September 2015 - 15:12 Uhr

F.E.A.R. fand ich damals auch nicht schlecht und hat mir gut gefallen. Lag vor allem an Alma welche sehr gut aufgebaut und präsentiert wurde. Bei Kindern ist das dann sowieso immer so eine Sache. Leider hat man die Serie dann doch ziemlich an die Wand gefahren zumindest was den Aspekt Alma und Horror angeht.

Eines der meiner Meinung nach stärksten Spiele in diesem Genre ist einfach die Condemned Reihe. Gnadenlos, brutal, erschrecken und auch sehr verstörend. Leider wird man keinen dritten Teil davon sehen weil SEGA wohl um ihr Image sich fürchtet. Da war es dann wohl doch etwas zu viel. Condemned 2 wie ich finde das beste Horrorspiel der letzten Generation.


  • Daryl und The-Last-Of-Me-X gefällt das

9nhpb6wi.jpg


#52 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 14 September 2015 - 15:28 Uhr

Alma Alma... die is doch auch nix Besonderes!

 

Die ist nix weiter als ein typischer japanischer Onryô - ein Rachegeist.

Wenn ihr alle so begeistert von Alma seit... schaut halt J Horror - da habt ihr Alma-Psychoterror!



#53 theHitman34

theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1207 Beiträge
  • OrtSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Geschrieben 14 September 2015 - 15:32 Uhr

Alma Alma... die is doch auch nix Besonderes!

 

Die ist nix weiter als ein typischer japanischer Onryô - ein Rachegeist.

Wenn ihr alle so begeistert von Alma seit... schaut halt J Horror - da habt ihr Alma-Psychoterror!

Tatsächlich nichts besonderes mehr, ein kleines Kind im Kleidchen und langen schwarzen Haaren schockt heute wohl auch niemanden mehr.

 

Nach deinem Geschmack müsste doch eigentlich Siren Blood sein oder?


9nhpb6wi.jpg


#54 Daryl

Daryl

    The Truth Is Out There

  • Moderator
  • 6317 Beiträge

Geschrieben 14 September 2015 - 15:55 Uhr

Früher habe ich Titel wie Condemned 2 absolut geliebt.

Allerdings hatte ich mit dem Medium Horror seit Jahren weder in Games noch in Filmen viel zu tun.

Bei Outlast z.B bin ich bei Jump-Scares sehr leicht erschreckbar, von P.T will ich gar nicht erst anfangen. Macht dies ein gutes Horror-Spiel aus? Nein nicht wirklich, mich nerven solche Jump-Scares eher wenn sie zu übertrieben eingesetzt werden. Jemand ein Tipp, wie man für sowas nicht mehr so anfällig ist?

 

Wenn schon Horror, dann bitte die Psycho-Schiene fahren. Aber erschrecken lasse ich mich ungerne.


zwischenablage01sdsvx.png


#55 theHitman34

theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1207 Beiträge
  • OrtSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Geschrieben 14 September 2015 - 16:01 Uhr

Früher habe ich Titel wie Condemned 2 absolut geliebt.

Allerdings hatte ich mit dem Medium Horror seit Jahren weder in Games noch in Filmen viel zu tun.

Bei Outlast z.B bin ich bei Jump-Scares sehr leicht erschreckbar, von P.T will ich gar nicht erst anfangen. Macht dies ein gutes Horror-Spiel aus? Nein nicht wirklich, mich nerven solche Jump-Scares eher wenn sie zu übertrieben eingesetzt werden. Jemand ein Tipp, wie man für sowas nicht mehr so anfällig ist?

 

Wenn schon Horror, dann bitte die Psycho-Schiene fahren. Aber erschrecken lasse ich mich ungerne.

Dies ist auch meist die billigste Art um "Horror" zu erzeugen. Schnelle Bewegungen und dazu ein lautes Geräusch. Wirklich etwas das man dagegen tun kann, gibt es nicht. Ich denke wenn du es öfter konsumierst und dir dann sogar denken kannst, wo etwas passiert kann hier schon helfen. Ich selbst erschrecke da auch oft am Anfang wenn ich etwas zum ersten mal Spiele, wenn real jemand hinter mir die Tür zuknallt erschrecke ich aber auch.... heißt nicht ich habe Angst :D

Nach einer Weile nimmt das bei mir aber dann extrem ab und ich zucke nicht einmal mehr.


  • Daryl gefällt das

9nhpb6wi.jpg


#56 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 14 September 2015 - 21:27 Uhr

Tatsächlich nichts besonderes mehr, ein kleines Kind im Kleidchen und langen schwarzen Haaren schockt heute wohl auch niemanden mehr.

 

Nach deinem Geschmack müsste doch eigentlich Siren Blood sein oder?

 

Richtig erkannt. Die Sairen Serie ist meine Nummer 1 Horrorreihe. Schau mal auf Seite 1 oder so vom Thread, da hab ich mich dazu schonmal geäußert... :)

 

Früher habe ich Titel wie Condemned 2 absolut geliebt.

Allerdings hatte ich mit dem Medium Horror seit Jahren weder in Games noch in Filmen viel zu tun.

Bei Outlast z.B bin ich bei Jump-Scares sehr leicht erschreckbar, von P.T will ich gar nicht erst anfangen. Macht dies ein gutes Horror-Spiel aus? Nein nicht wirklich, mich nerven solche Jump-Scares eher wenn sie zu übertrieben eingesetzt werden. Jemand ein Tipp, wie man für sowas nicht mehr so anfällig ist?

 

Wenn schon Horror, dann bitte die Psycho-Schiene fahren. Aber erschrecken lasse ich mich ungerne.

 

Sowohl PT als auch Outlast arbeiten aber weniger mit Jumpscares als vielmehr mit dem Aufbau einer unangenehmen Atmosphäre. Vor allem bei PT hast du nicht viele Jumpscares, sondern lediglich die immer unangenehmer werdende Stimmung rund um dich die dich dazu bringt dass du nach ein paar Runden schon gar nicht mehr weiter willst...

Die Jumpscares sind hier eher das Tüpfelchen auf dem i :)

 

Gegen Jumpscares kannst du nichts tun das ist ein wichtiger Instinkt des Menschen wie Tieres. Wenn etwas Unerwartetes passsiert, steigt sfort das Adrenalin, damit der Mensch vor einer drohenden Gefahr, sei es ein Freßfeind oder ein umstürzender Baum oder sonstwas, schnell fliehen kann. Ist also Bestandteil des Fluchtreflexes.

Das Zusammenzucken wiederum macht uns kleiner - klar, nicht viel, aber ein wenig schrumpfen wir dabei schon, und das ist ebenfalls um nicht sofort vom Feind gesehen zu werden... klingt jetzt vielleicht lächerlich aber das ist von der Natur so eingeplant und zu Höhlenmenschenzeiten hats noch richtig gut funktioniert, sonst gäbs uns nicht mehr.


  • Daryl gefällt das




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0