Zum Inhalt wechseln


Foto

Was hasst Ihr an Videospielen?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
40 Antworten in diesem Thema

#21 SoulSamuraiZ

SoulSamuraiZ

    Z-Krieger

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2114 Beiträge
  • OrtIn einer weit, weit entfernten Galaxis ...
  • PSN ID:SoulSamuraiZ

Geschrieben 28 September 2016 - 17:00 Uhr

Ich finde schon das es immer etwas hinzuzufügen gibt. Jeder hat seine eigenen Punkte die er an Videospielen hasst. Das war der Grund warum ich dieses Thema geöffnet habe. Um zu lesen was ihr ale so an Videospielen hasst.


  • Roller gefällt das

#22 Roller

Roller

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1874 Beiträge

Geschrieben 16 October 2016 - 23:43 Uhr

Ich finde schon das es immer etwas hinzuzufügen gibt. Jeder hat seine eigenen Punkte die er an Videospielen hasst. Das war der Grund warum ich dieses Thema geöffnet habe. Um zu lesen was ihr ale so an Videospielen hasst.


Open World, ich hab es echt satt. :D
  • SoulSamuraiZ und ps450+ gefällt das

#23 TiM3_4_P4iN

TiM3_4_P4iN

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 3490 Beiträge
  • OrtRheinland-Pfalz
  • PSN ID:Lord_Vessex

Geschrieben 17 October 2016 - 09:24 Uhr

An einzelnen Videospilen gibt es immer Verbesserungspunkte, was mich aber an Spielen oder der Industrie allgemein am meisten stört im Moment sind 1. wir Gamer, weil wir wirklich alles mitmachen und uns alles gefallen lassen, wir haben da so viel mitbestimmungsrecht, aber machen nix draus

 

2. das heute hinter Spielen nicht mehr Gamer stehen sondern Aktionäre, die einfach nur das schnelle Geld sehen, kaum ein Entwickler bekommt mehr freiheiten und muss unter enormen Stress gucken das spiel einigermaßen vernünftig auf den Markt zu bringen

 

Dinge wie Mikrotransaktionen, überteuerte DLC, rausgeschnittene Inhalte, verbuggte Releases,Vorbestellerinhalte usw... alles Konsequenzen aus unserem Konsumverhalten

 

die einzige Sprache die diese Leute sprechen ist $$$ und nur so kann man mit denen kommunizieren


  • Roller gefällt das

xwx65hsg.jpg

 

Set made by Horst :)


#24 M3phistoXP

M3phistoXP

    Highscore-Jäger

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1930 Beiträge
  • PSN ID:M3phistoXP

Geschrieben 17 October 2016 - 09:40 Uhr

Ich hasse an Videospielen, dass mein Held stellenweise Dinge die im realen Leben einfach sind, nicht tun kann. Beispiel: über einen Vorsprung hüpfen üb er den selbst Kindergartenkinder kommen könnten. Aber Nathan Drake und Co. stehen da und kriegen es nicht hin. Was ich noch hasse sind Rage-Quitter in Multiplayerspielen. Vor allem wenn man Ranked spielt. Und von Kiddies die Shooter für Erwachsene spielen muss ich nicht anfangen oder?

An einzelnen Videospilen gibt es immer Verbesserungspunkte, was mich aber an Spielen oder der Industrie allgemein am meisten stört im Moment sind 1. wir Gamer, weil wir wirklich alles mitmachen und uns alles gefallen lassen, wir haben da so viel mitbestimmungsrecht, aber machen nix draus

 

2. das heute hinter Spielen nicht mehr Gamer stehen sondern Aktionäre, die einfach nur das schnelle Geld sehen, kaum ein Entwickler bekommt mehr freiheiten und muss unter enormen Stress gucken das spiel einigermaßen vernünftig auf den Markt zu bringen

 

Dinge wie Mikrotransaktionen, überteuerte DLC, rausgeschnittene Inhalte, verbuggte Releases,Vorbestellerinhalte usw... alles Konsequenzen aus unserem Konsumverhalten

 

die einzige Sprache die diese Leute sprechen ist $$$ und nur so kann man mit denen kommunizieren

 

Zu deinen Punkten.

 

1. Seit wann habe ich als Spieler für ein Produkt was ich erwerben kann ein Mitbestimmungsrecht? Ich kann entscheiden, ob ich es kaufe, aber Gestaltung, Vermarktung etc obliegt dem Hersteller. Anders ist es, wenn der Hersteller mit etwas wirbt, was nicht da ist.

 

2. Alle großen Titel sind Auftragswerke. Und natürlich haben die Publisher ein Mitspracherecht bei den Spielen, denn sie sind die Geldgeber. Dass wir Spielereihen haben, die ihre gefühlte hundert Ableger haben liegt daran, dass wir es mit Multimillionen-Dollar Produktionen zu tun haben, und niemand der so viel Geld investiert, will Verluste einfahren.

Das mag zwar die Seifenblase des rein auf kreativität bedachten Entwicklers platzen lassen, ist aber die Lebenswirklichkeit. Wem das nicht gefällt, muss solche großen Titel halt boykottieren, wir wählen alle mit unserer Geldböerse.


Mit dem Zweiten sieht man besser ;) .

 

Oder: Einer von uns. Gemeinsam in den Abgrund.


#25 SoulSamuraiZ

SoulSamuraiZ

    Z-Krieger

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2114 Beiträge
  • OrtIn einer weit, weit entfernten Galaxis ...
  • PSN ID:SoulSamuraiZ

Geschrieben 17 October 2016 - 10:43 Uhr

Open World, ich hab es echt satt. :D

Kann ich verstehen. Mittlerweile geht mir das auch langsam auf die *****. Ich möchte einfach mal wieder ein Spiel das den Spieler nicht einfach in einer Offen Welt hinterlässt und dann sagt: "Bitte. Mach was du willst.".

Habe auch bei Mafia III gehofft, das es mehr wie der erste oder zweite Teil ist, aber nein OPEN WOLRD. Alle muss heute OPEN WORLD sein. Naja... Anscheinend fliegen die meisten Spieler darauf. Deswegen machen es die Entwickler. ich glaube auch das es am einfahsten zu Entwickeln ist.


  • The-Last-Of-Me-X und Roller gefällt das

#26 TiM3_4_P4iN

TiM3_4_P4iN

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 3490 Beiträge
  • OrtRheinland-Pfalz
  • PSN ID:Lord_Vessex

Geschrieben 17 October 2016 - 10:43 Uhr

Zu deinen Punkten.

 

1. Seit wann habe ich als Spieler für ein Produkt was ich erwerben kann ein Mitbestimmungsrecht? Ich kann entscheiden, ob ich es kaufe, aber Gestaltung, Vermarktung etc obliegt dem Hersteller. Anders ist es, wenn der Hersteller mit etwas wirbt, was nicht da ist.

 

2. Alle großen Titel sind Auftragswerke. Und natürlich haben die Publisher ein Mitspracherecht bei den Spielen, denn sie sind die Geldgeber. Dass wir Spielereihen haben, die ihre gefühlte hundert Ableger haben liegt daran, dass wir es mit Multimillionen-Dollar Produktionen zu tun haben, und niemand der so viel Geld investiert, will Verluste einfahren.

Das mag zwar die Seifenblase des rein auf kreativität bedachten Entwicklers platzen lassen, ist aber die Lebenswirklichkeit. Wem das nicht gefällt, muss solche großen Titel halt boykottieren, wir wählen alle mit unserer Geldböerse.

1. ich habe damit nicht gemeint, dass wir bestimmen wie ein Spiel ist, sondern wie die Industrie sich entwickelt, wenn wir z.B. keine Open Wolrd Titel mehr kaufen würden, was meinst du wie schnell die davon Abstand nehmen?

 

Wie gesagt $$$ ist das einzige was die verstehen

 

2. Publisher und Entwickler sind 2 verschiedene Dinge, die Publisher sind die, die unter den Aktionären stehen und einfach nur das Geldziel erreichen müssen, die Entwickler sind die, die den ganzen Stress und negative Kritik abbekommen, weil sie unter Stress einfach die Spiele nicht mehr gescheit hingeschustert bekommen

 

früher ging das doch auch alles ohne Probleme, wenn da einer ein unfertiges Spiel rausgehauen hat, hat es einfach keiner gekauft und schon wars das

 

und mehr wollte ich nicht sagen, wenn wir als die großen Geldgeber eben bestimmte Dinge nicht mehr akzeptieren und boykottieren würden, dann müssen die reagieren, aber wie gesagt der Mensch ist ein Konsummonster, er will immer direkt das neueste haben und das am besten 2 Tage früher als möglich

 

ich werde mir in Zukunft vornehmen, dass ich Spiele, wo ich mir nicht sicher bin erstmal releasen lasse und Tests lese und dann entscheide


xwx65hsg.jpg

 

Set made by Horst :)


#27 The-Last-Of-Me-X

The-Last-Of-Me-X

    What goes around comes around...

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 8667 Beiträge
  • Ort...in einer apokalyptischen Welt namens Erde...
  • PSN ID:The-Last-Of-Me-X (Xbox: Left 4 Manni)

Geschrieben 17 October 2016 - 10:46 Uhr

Kann ich verstehen. Mittlerweile geht mir das auch langsam auf die *****. Ich möchte einfach mal wieder ein Spiel das den Spieler nicht einfach in einer Offen Welt hinterlässt und dann sagt: "Bitte. Mach was du willst.".

Habe auch bei Mafia III gehofft, das es mehr wie der erste oder zweite Teil ist, aber nein OPEN WOLRD. Alle muss heute OPEN WORLD sein. Naja... Anscheinend fliegen die meisten Spieler darauf. Deswegen machen es die Entwickler. ich glaube auch das es am einfahsten zu Entwickeln ist.

 

Sicherlich nicht am einfachsten zu entwickeln, wenn man ein gutes Spiel abgeben möchte. Wer jedoch einfach "nur" auf den Open World -Zug aufspringen möchte und zu schnell ein passendes Spiel rausbringt, der macht es sich wahrscheinlich einfach und sehr viele Bugs werden das Spiel begleiten :D

 

Zum Thema Open World kann ich Dir generell nur zustimmen. Zwischenlösungen, wie z.B. Tomb Raider, finde ich dagegen hervorragend!


  • SoulSamuraiZ und Roller gefällt das

Ein Tag ohne Lächeln, ist ein verlorener Tag!

 

Mein PSN-Profil


SIG_BIOMUTANT.jpg
©Horst :) Merci beaucoup!


#28 SoulSamuraiZ

SoulSamuraiZ

    Z-Krieger

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2114 Beiträge
  • OrtIn einer weit, weit entfernten Galaxis ...
  • PSN ID:SoulSamuraiZ

Geschrieben 17 October 2016 - 10:51 Uhr

Sicherlich nicht am einfachsten zu entwickeln, wenn man ein gutes Spiel abgeben möchte. Wer jedoch einfach "nur" auf den Open World -Zug aufspringen möchte und zu schnell ein passendes Spiel rausbringt, der macht es sich wahrscheinlich einfach und sehr viele Bugs werden das Spiel begleiten :D

 

Zum Thema Open World kann ich Dir generell nur zustimmen. Zwischenlösungen, wie z.B. Tomb Raider, finde ich dagegen hervorragend!

 

Also Tomb Raider habe ich gespielt und habe mich damit angefreundet. ich bin soweiso ein lara Croft Fan. Mir hat das Spiel sehr gut gefallen. Die Spielwelt ist auch nicht sooo gigantisch und auch nicht das typische Open World Spiel. :)

 

Das Open World Konstrukt ist ja in bestimmten Spielen/Marken sinnvoll. Aber langsam wird es immer mehr und viele wissen nicht wie sie so eine Welt füllen. Auch das mit den Nebenquests finde ich oft sehr übertrieben. Ich persönlich finde es schlecht das die Nebenquests 10 mal länger dauern als die Hauptgeschichte. In Rollenspielen ist das wirklich mies.

 

The Witcher hatte da eine halbwegs gute Lösung gefunden. Viele tragen zur Hauptgeschichte bei oder haben eigene kleine Storys.


  • The-Last-Of-Me-X und Roller gefällt das

#29 The-Last-Of-Me-X

The-Last-Of-Me-X

    What goes around comes around...

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 8667 Beiträge
  • Ort...in einer apokalyptischen Welt namens Erde...
  • PSN ID:The-Last-Of-Me-X (Xbox: Left 4 Manni)

Geschrieben 17 October 2016 - 10:53 Uhr

Jup, so ähnlich habe ich es auf der Vorseite auch erwähnt...


  • SoulSamuraiZ gefällt das

Ein Tag ohne Lächeln, ist ein verlorener Tag!

 

Mein PSN-Profil


SIG_BIOMUTANT.jpg
©Horst :) Merci beaucoup!


#30 Roller

Roller

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1874 Beiträge

Geschrieben 17 October 2016 - 19:43 Uhr

Ich spiele gerne lineare Spiele, weil ich ein spannendes Adventure erleben will und das möglichst unter 30h Spielstunden.
Ein the Witcher 3 mit weit über 100h Spielstunden ist mir einfach zu viel. Mir fehlt einfach die Lust und Zeit dafür. Bei Black Flag brauchte ich sehr lange (normale Zeit über 4 Wochen) und durch die unzähligen NQ vergaß ich irgendwann worum es in der Story ging. Und wenn dann die Spiele (egal welche) verbugt sind verliert man schon die Lust zum Kauf.... 1day Käufe sind eh fast unmöglich.
Deswegen interessieren mich die Nintendo Spiele wieder mehr. Sie kosten weniger Zeit und ich kann sie lokal mit Freunden spielen.
  • SoulSamuraiZ und The-Last-Of-Me-X gefällt das

#31 Wearl

Wearl

    Ellie

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 8218 Beiträge
  • OrtHekseville

Geschrieben 31 October 2016 - 08:54 Uhr

Mir fällt ein Punkt ein, das ich in genug spielen erfahre: Wenn ich mich entweder zu schnell oder zu langsam für den NPC bewege, also wenn ich mit jemandem mitgehen muss, aber ich kann nicht seine Geschwindigkeit gehen, sondern gehe zu langsam oder laufe zu schnell. Das ist ein Punkt, den ich nicht verstehe, warum man das nicht anpassen kann ^^


DZlUK_o.jpg

                                    Ellie - The Way She Is

                                                                  Ellie - Brave & Unique


#32 aragami2k

aragami2k

    Harbinger of the Companions

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1172 Beiträge
  • OrtAragamien

Geschrieben 31 October 2016 - 11:07 Uhr

Mir fällt ein Punkt ein, das ich in genug spielen erfahre: Wenn ich mich entweder zu schnell oder zu langsam für den NPC bewege, also wenn ich mit jemandem mitgehen muss, aber ich kann nicht seine Geschwindigkeit gehen, sondern gehe zu langsam oder laufe zu schnell. Das ist ein Punkt, den ich nicht verstehe, warum man das nicht anpassen kann ^^

 

Naja es nimmt die Freiheit die alle so von Open World erwarten, wenn dein Chara gescriptet hinterherzappelt. Aber es gibt auch Spiele, da musst du lediglich eine Taste gedrückt halten und der Chara läuft neben dem Gesprächspartner, wenn du etwas eigenes erkunden willst, kanst du die Taste loslassen und selbst herumlaufen. Ryû ga Gotoku 0 zum Beispiel hat dieses Feature.


aragami2k.png


#33 CyrusLPs

CyrusLPs

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1084 Beiträge
  • OrtWien
  • PSN ID:War_Spartiat

Geschrieben 31 October 2016 - 12:08 Uhr

Naja es nimmt die Freiheit die alle so von Open World erwarten, wenn dein Chara gescriptet hinterherzappelt. Aber es gibt auch Spiele, da musst du lediglich eine Taste gedrückt halten und der Chara läuft neben dem Gesprächspartner, wenn du etwas eigenes erkunden willst, kanst du die Taste loslassen und selbst herumlaufen. Ryû ga Gotoku 0 zum Beispiel hat dieses Feature.

 

Ich verstehe nicht was die Freiheit einengt, wenn man den Charakter, welchem man folgen soll, einfach genauso schnell macht wie den eigenen. :think:

Man geht ja nur in dieser Sequenz dieser Person nach und sonst kann man treiben was man wil ^_^

 

Er geht hier auch nicht nur auf Open-World-Games ein, sondern generell um die Problematik.

Gibt ja einige Spiele bei denen man dann alle 3 Schritte eine Sekunde Pause machen muss damit man wieder mit dem NPC gleich auf ist oder in der man immer wieder kurz sprinten muss um gleichauf zu sein. :)

 

Ich verstehe seine Kritik sehr gut und verstehe das auch nicht. B)


  • Wearl gefällt das

Bei Freundschaftsanfragen bitte immer sagen woher du kommst.

"Leere" Freundschaftsanfragen werden gelöscht.

(Außer es wurde angekündigt und der Name ist verständlich mit dir zu verbinden.

 

War_Spartiat.png

Es ist süß, gruselig und fast ein bisschen praktisch....Es ist wie ich :D

"Kennen Sie die Schöne und das Biest?....ICH bin beides..." "Achwas, Sie sind also halb Monster und halb Frau!?"


#34 Wearl

Wearl

    Ellie

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 8218 Beiträge
  • OrtHekseville

Geschrieben 31 October 2016 - 20:07 Uhr

Naja es nimmt die Freiheit die alle so von Open World erwarten, wenn dein Chara gescriptet hinterherzappelt. Aber es gibt auch Spiele, da musst du lediglich eine Taste gedrückt halten und der Chara läuft neben dem Gesprächspartner, wenn du etwas eigenes erkunden willst, kanst du die Taste loslassen und selbst herumlaufen. Ryû ga Gotoku 0 zum Beispiel hat dieses Feature.

Das meine ich ja nicht, wenn man entscheiden kann zwischen auf selbem Niveau folgen und frei herumlaufen, dann passt das ja, aber wenn man ihm folgen will, aber entweder zu schnell oder zu langsam ist, ist das schon nervig.


DZlUK_o.jpg

                                    Ellie - The Way She Is

                                                                  Ellie - Brave & Unique


#35 StefanGE1987

StefanGE1987

    N7

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1504 Beiträge
  • OrtRuhrpott
  • PSN ID:StefanGE191987

Geschrieben 15 February 2019 - 23:10 Uhr

Happy Silent Protagonist Day. :)

Heute kommen mit Far Cry: New Dawn und Metro Exodus zwei große Spiele raus, die einen stillen Protagonisten verwenden. Ich kann damit seit jeher so überhaupt nix anfangen. Das bedeutet nicht, dass ich Spiele die über einen stillen Protagonisten verfügen, grundsätzlich ablehne, ich kann nur nicht nachvollziehen warum so viele Spiele sich einer so langweiligen Darstellung der Hauptfigur bedienen. Ich mag unterhaltsame Charaktere in Videospielen und finde, dass auch die Figuren die wir selber spielen entsprechend dargestellt werden sollten.

Stille Protagonisten gehören für mich zu den nervigsten Aspekten in Videospielen. Vor allem wo genug Entwickler auch gezeigt haben, wie es anders geht und wie man interessante und unterhaltsame Protagonisten präsentiert.


  • T-X2083 und The-Last-Of-Me-X gefällt das

"Wrex."
"Shepard."


#36 ps450+

ps450+

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 209 Beiträge

Geschrieben 09 March 2019 - 11:14 Uhr

Open World, immer, in jeder Form.  :motz:

Zwischensequenzen, die sich nicht überspringen lassen.  :angry:

Gegner die ich nicht killen kann, Mister X, aaarggh  :wallbash:


  • SoulSamuraiZ, The-Last-Of-Me-X und Himbertus gefällt das

#37 Himbertus

Himbertus

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 432 Beiträge
  • OrtSaarland
  • PSN ID:vanzandt85

Geschrieben 09 March 2019 - 12:05 Uhr

Open World, immer, in jeder Form. :motz:
Zwischensequenzen, die sich nicht überspringen lassen. :angry:
Gegner die ich nicht killen kann, Mister X, aaarggh :wallbash:


Bei Mr.X stimme ich dir sowas von zu!
  • SoulSamuraiZ gefällt das

#38 Wearl

Wearl

    Ellie

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 8218 Beiträge
  • OrtHekseville

Geschrieben 09 March 2019 - 12:50 Uhr

@Stefan Jup, das ist auch ein Punkt, den ich sehr schade finde, weil darunter dann stellenweise die absurdesten Momente entstehen, wenn dein Charakter nur gestikuliert, aber nichts sagt, oder wenn dein Charakter eine (anschuldende) Konversation führt, aber daran nicht teilnimmt und alles praktisch akzeptiert, auch wenn es nicht wahr ist. Das nimmt sehr viel Immersion finde ich. Crysis 2 habe ich da in Erinnerung, anstatt dass Alcatraz manchmal sagen würde was Sache ist, nimmt er stattdessen alles hin. Das hatte Teil 1 besser gelöst.

DZlUK_o.jpg

                                    Ellie - The Way She Is

                                                                  Ellie - Brave & Unique


#39 SoulSamuraiZ

SoulSamuraiZ

    Z-Krieger

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2114 Beiträge
  • OrtIn einer weit, weit entfernten Galaxis ...
  • PSN ID:SoulSamuraiZ

Geschrieben 11 March 2019 - 20:10 Uhr

Spiele, die ingame etwas wichtiges freischalten, in dem man etwas kniffliges per RNG lösen muss.

 

Bin zur Zeit bei FF-X wg. dem Fang Fang-Rennen am Selbstbeherrschung trainieren...

 Ja. Das Rennen war zum erbrechen! Für meine Trophäen müsste ich nich Blitzball spielen, aber das ist genauso kacke. <_<

 

 

Gegner die ich nicht killen kann, Mister X, aaarggh  :wallbash:

Kann ich verstehen. Sowas ist natürlich kacke. Schade das die Entwickler einem nicht die Möglichkeit geben ihn dann zu erlegen wenn man vielleicht die Möglichkeit hat. Er ist einfach unkaputtbar obwohl man eventuell die Munition hätte ihn zu vernichten.



#40 Bendter

Bendter

    Son of Sparda

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2891 Beiträge

Geschrieben 12 March 2019 - 10:17 Uhr

Bevormundung durch den Hardware Hersteller

Devil May Cry V hat eine zensierte Szene eines aus Polygonen hergestellten Hintern.
Diese Zensur tritt aber nur auf der PS4 auf in der westlichen Version.
XBox und PC dürfen für wenige Sekunden einen blanken Hintern sehen.

Was zur Hölle Sony?
Die hatten angekündigt neue Firmen Strukturen einzuführen.
Aber das die so prüde sein werden, herzlichen Glückwunsch.
Mortal Kombat 11, wo gezielt Augäpfel heraus getreten werden und aufgespießt. Scheiß egal!

Für wenige Sekunden ein blanker Po!
Ah! Zensur! Lens-Flare Effekt der Erblindung drüber!

Mit Senran Kagura hat es angefangen, ist nun bei Devil May Cry V.
Wenn es im September Catherine erwischt, da gehe ich nun sehr stark von aus, dann war es das für mich mit Sony und deren Konsolen.

So schön die Zeit auch war seit PS1, aber so eine militante Bevormundung lass ich mir nicht bieten, nur weil ich Videospiele außerhalb Japans spiele und von nackten Polygonen eventuell einen Schaden bekomme.

Den Schaden habe ich doch schon lange, anstatt etwas nützliches zu machen oder mich weiterzubilden, spiele ich verdammte Videospiele.
  • Himbertus gefällt das

8r3esmdu.jpg
© Horst





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0