Zum Inhalt wechseln


* * * * * 1 Stimmen

Der offizielle Formel 1 Thread


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
26 Antworten in diesem Thema

#1 Guest_R123Rob_*

Guest_R123Rob_*
  • Gast

Geschrieben 04 December 2013 - 16:41 Uhr

f1-abu-dhabi-gp-2017-f1-logo-6614911-be6



#2 Guest_R123Rob_*

Guest_R123Rob_*
  • Gast

Geschrieben 14 March 2014 - 18:29 Uhr

Die offizielle Formel 1 Saison 2014 hat begonnen.

 

1. Rennen am 16.03.2014: Grand Prix Australien / Melbourne

  • Sonntag: 07:00 Uhr (Deutsche Zeit)

Viel Spaß :)



#3 Daryl

Daryl

    The Truth Is Out There

  • Moderator
  • 6317 Beiträge

Geschrieben 04 October 2014 - 08:26 Uhr

Vettel wechselt zu Ferrari.


zwischenablage01sdsvx.png


#4 Guest_R123Rob_*

Guest_R123Rob_*
  • Gast

Geschrieben 04 October 2014 - 08:59 Uhr

Vettel wechselt zu Ferrari.

Was sagt man dazu?



#5 Steeler

Steeler

    ShoOterKinGmaZtaH

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 3699 Beiträge
  • OrtKamurocho
  • PSN ID:USSFSteeler

Geschrieben 20 August 2015 - 13:55 Uhr

Die Jungs von F1-Forecast haben wieder ihre Technikkataloge online gestellt:

 

>LINK<

 

Das sind PDF-Dateien mit an die 500 Seiten. Enthalten sind technische Zeitungen mit detaillierten Erklärungen, zu den diversen Bauteilen in der Formel 1. Ich kann es jedem nur empfehlen, man sollte aber Interesse und Vorkenntnisse von Fahrzeugbau und Technik mitbringen, weil es meistens sehr ins Detail geht.

 

Ich persönlich liebe die Berichte. Sie kommen idR immer jedes halbe Jahr heraus und wenn man sich das ganze mal verinnerlicht, dann sieht man die Formel 1 Fahrzeuge gleich aus einem anderen Blickwinkel.


yakuza6forumsig5kswh.png


#6 Agometh

Agometh

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 200 Beiträge

Geschrieben 05 September 2015 - 17:51 Uhr

Sehr interessant . Ich fand die F1-Boliden schon immer ziemlich cool . Der beste Aspekt dieser Serie waren schon immer die absoluten HighEnd-Fahrzeuge .

Der Rest der Serie starb für mich in der Saison 1992 als Nigel Mansell auf Williams sie hinrichtete . ( von 16 Rennen 10 gewonnen und dazu noch 3 mal Zweiter , 14 mal PolePosition ) .

Und was der Eccelstone so alles serviert ist selbst für Laien nur mit einem zünftigen Facepalm zu quittieren  .

 

Dennoch waren die Autos immer geile State of the Art-Renner.



#7 Agometh

Agometh

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 200 Beiträge

Geschrieben 01 May 2016 - 12:35 Uhr

R.I.P. Ayrton

 

22 Jahre ist es schon her. Unfassbar wie die Zeit vergeht.



#8 Steeler

Steeler

    ShoOterKinGmaZtaH

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 3699 Beiträge
  • OrtKamurocho
  • PSN ID:USSFSteeler

Geschrieben 03 August 2016 - 13:38 Uhr

Ist das eigentlich nur meine Meinung, oder sind aus den Formel 1 Fahrern in den letzten Jahren kleine Heulsusen geworden?!

 

Das fing glaube ich mit Alonso an, der über Funk  spätestens alle drei Runden herumgemeckert hat. Worüber war ihm wahrscheinlich selbst manchmal nicht bewusst. Der ist ja seit seiner McLaren wiedervereinigung ruhiger geworden, aber jetzt jammern die anderen Fahrer umso lauter. Sei es Hamilton, Vettel oder andere.

 

Also entweder bin ich was Motorsport angeht zu "old school", oder da ist wirklich etwas dran. Manchmal ist weniger echt mehr. Weniger jammern, mehr pushen wäre auf der Rennstrecke mal angesagt. ^^

 

So langsam wird die Formel 1 zum Kindergarten, wo kleine Kinder bei der Erzeiherin petzen gehen. ^^


yakuza6forumsig5kswh.png


#9 Steeler

Steeler

    ShoOterKinGmaZtaH

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 3699 Beiträge
  • OrtKamurocho
  • PSN ID:USSFSteeler

Geschrieben 08 September 2016 - 10:43 Uhr

So, nun ist die Katze aus dem Sack. Die amerikanische "Liberty Media" Agentur unter der Federführung von Chase Carey hat die Formel 1 für ein Handgeld von 8 milliarden Dollar aufgekauft. In dem folgenden Text will ich euch die Person Carey und seine Ziele, sowie eine persönliche Einschätzung meinerseits darstellen:

 

Chase Carey (62) ist die ehemals langjährige rechte Hand von Medienmogul Rupert Murdoch (FOX). Zudem ist Carey ein leidenschaftlicher Sportfan und war hauptverantwortlich für die Gründung der FOX Sports-Sendergruppe. Dementsprechend macht ihm niemand in diesem Metier ein X für ein U vor. Auch vor großen Namen wie einem Bernie Ecclestone hat er wenig Respekt. Ehemalige Weggefährten beschreiben Carey als eine Person, die Leute wie ecclestone "zum Frühstück verspeisen".

 

Bernie wird für die kommenden drei Jahre operativer Geschäftsführer bleiben, was eigentlich auch nur Sinn macht. Das gibt der Firma Liberty Media die Zeit sich in die operativen Geschäfte einzuarbeiten, ohne sich um den ganzen Kleinkram kümmern zu müssen. Die langfristigen Ziele nannte Carey schon jetzt und dazu möchte ich meine Einschätzung als langjähriger Formel 1 Fan abgeben:

 

(1) Die Teams sollen Miteigentümer werden.

 

Einschätzung: Großartig! Eine Sache die meiner Meinung nach schon längst hätte umgesetzt werden sollen. Das ist ein uramerikanisches Geschäftsmodell, welches sich in sämtlichen US-Motorsportserien bewährt gemacht hat. Es gibt dabei eigentlich nur Gewinner. Zum einen ist der Motorsport-Dachverand (FIA) nicht mehr in der Schußlinie, da nun diejenigen über den Sport entscheiden, welche ursprünglich daran beteiligt sind - nämlich die Teams selbst. Diese bekommen mehr Mitspracherecht, tragen aber auch mehr Verantwortung. Künftig können sich die Teams nur noch bei sich selbst beschweren. Auch aus Vermarktungssicht sollte es viel effizienter und einfacher laufen.

 

(2) Die Abwanderung aus Europa stoppen.

 

Einschätzung: Vorsichtig optimistisch! Dieser Punkt ist etwas heikel. Man muss dort unterscheiden was aus finanzieller und was aus Sicht der Fans sinnvoller ist. Carey sagte, das der Ursprung der Formel 1 in Europa ist und daran soll sich auch nichts ändern. Das spricht dafür, das Traditionsstrecken wie Monza, Silverstone, Monaco, Spa und Deutschland im Kalender verbleiben. Hier ist die Fanbase und natürlich auch das geld zu holen. Andererseits sieht Carey auch das Potenzial in Ballungsgebieten wie Asien oder Amerika. Ich finde, da muss man einfach abwarten was die kommenden Jahre so bringen. Positiv finde ich definitiv die Aussage, das er sich der Traditionsstrecken bewusst ist. Diese dürfen einfach nicht aus dem Rennkalender gestrichen werden!

 

(3) Digitale Medien fördern.

 

Einschätzung: LÄNGST ÜBERFÄLLIG! Dies ist ein Thema bei welchem sich Bernie Ecclestone immer zurückgehalten hat. Investitionen in digitale Medien waren für Ecclestone immer überflüssige Geldausgaben. Dementsprechend mittelalterlich wirken auch die entsprechenden digitalen Angebote der Formel 1. "On-Demand"-Service = Fehlanzeige ... "Fanservice" = Fehlanzeige ... "Digitale Inhalte" = Fehlanzeige! Da kann die Formel 1 von den Amerikanern  richtig was lernen. Wenn die eins können, dann den bezug zu der Fanbasis herstellen. Carey sagte, das er vor allem die jüngeren Fans ansprechen und für den Sport gewinnen möchte. Als ehemaliger Verantwortlicher einer der größten Sendergruppe weiss er ganz genau, wie wichtig digitale Angebote heutzutage sind. Diese werden künftig ausgebaut werden. Ein Punkt, der mir persönlichs chon lange ein Dorn im Auge ist. Hier setzt Carey genau am richtigen Hebel an.

 

--- --- ---

 

Abschließend kann ich nur sagen, das mein erster eindruck von Carey ein positiver ist. Das sich am Geschäftsmodell der Formel 1 etwas ändern muss, das ist unbestritten. Und was die Vermarktung einer Sportserie angeht, da machten US-Amerikanern keiner etwas vor. Wenn man die amerikanischen Veranstaltungen sieht, dann weiss man geanz genau das die Inszenierungen und Fannähe ganz oben auf ihren LIsten stehen haben.

 

Dennoch gilt es abzuwarten. Auch ein Carey, so mächtig er sein mag, wird hier und da auf Stolpersteine treffen. Ich bin gespannt ob er seine Ziele ganz umsetzen kann. Ich wünsche es mir, vor allem als Vollblutfan der Formel 1, dem nach den letzten Jahren einfach ur das Herz blutet.


  • flofire gefällt das

yakuza6forumsig5kswh.png


#10 Steeler

Steeler

    ShoOterKinGmaZtaH

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 3699 Beiträge
  • OrtKamurocho
  • PSN ID:USSFSteeler

Geschrieben 30 September 2016 - 14:00 Uhr

Kevin Magnussen ist schon ganz Feuer und Flamme was das Rennen in Malaysia betrifft.

 

magnussen-f1-renault_3797027.jpg


  • bassler gefällt das

yakuza6forumsig5kswh.png


#11 Wearl

Wearl

    Ellie

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 8218 Beiträge
  • OrtHekseville

Geschrieben 10 January 2017 - 20:22 Uhr

Fuck, das waren Zeiten :D

 


DZlUK_o.jpg

                                    Ellie - The Way She Is

                                                                  Ellie - Brave & Unique


#12 Steeler

Steeler

    ShoOterKinGmaZtaH

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 3699 Beiträge
  • OrtKamurocho
  • PSN ID:USSFSteeler

Geschrieben 11 January 2017 - 09:24 Uhr

Werde mir die Videos heute Abend mal anschauen, hier sind sie geblockt. ;)

 

Was die neue Saison angeht, so bin ich mal gespannt. Die Regeländerungen versprechen einiges. Ob es zu spannenderen Rennen führt ist allerdings fraglich. Aber optisch geht es schon einmal in die richtige Richtung. Wieder schöne breite Walzen, der Heckflügel wandert tiefer und wird wieder massiver. Die Autos breiter und länger.

 

Die Kurvengeschwindigkeiten sollen ziemlich drastisch ansteigen, wegen des vermehrten Grips. Also ich bin eigentlich positiver Dinge.

 

Einige Experten sind sogar der Meinung, das die Fahrer sich komplett umstellen müssen, vom Fahrstil her. Und das kann ja nie verkehrt sein.


yakuza6forumsig5kswh.png


#13 Steeler

Steeler

    ShoOterKinGmaZtaH

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 3699 Beiträge
  • OrtKamurocho
  • PSN ID:USSFSteeler

Geschrieben 12 January 2017 - 10:11 Uhr

Donnerstags kommt ja die wöchentliche Ausgabe des AUTOSPORT Magazines heraus und diesesmal mit einer Traumausgabe für mich.

 

12012017.jpg

 

Das Jahr 1992 war für mich eines meiner absoluten Lieblingsjahre in der Formel 1. Zum einen gehört mMn der Williams zum schönsten Auto aller Zeiten und Nigel Mansell ist auch einer meiner Lieblingsfahrer gewesen. Dazu der göttliche Renault-V10-Motorsound. Mit dem Jahr verbinde ich nur gute Erinnerungen.

 

Insofern feiere ich gerade diese Spezialausgabe. :D <3


yakuza6forumsig5kswh.png


#14 Steeler

Steeler

    ShoOterKinGmaZtaH

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 3699 Beiträge
  • OrtKamurocho
  • PSN ID:USSFSteeler

Geschrieben 19 January 2017 - 14:41 Uhr

AUTOSPORT Redakteur Joe Roebuck hat es perfekt auf den Punkt gebracht, was mit der aktuellen Formel 1 nicht stimmt:

 

 

It is almost 50 years since ‘the wing’ made

its first appearance in Formula 1, Amon’s

Ferrari and Jack’s Brabham wearing it at

Spa in 1968, where Chris took pole by nearly

four seconds. “Practice was a bit inconclusive,”

Amon said. “The wing was primitive, of

course, and whatever you gained in the corners

you lost on the straights, because of the drag –

I did similar times with and without it.

[Jacky] Ickx decided not to use it in the race,

but I went with it, mainly because it made

the car more stable. At the time, though,

I can remember thinking, ‘Jesus, what can

of worms are we opening here?’”

 

‘A big one’ was the answer to that, and

we have been stuck with it ever since. The

‘gurney flap’ may have gone into the language

of motor racing, but when I recently talked to

Dan about the public’s waning interest in the

sport, he was rueful: “Looking back, something

that wasn’t good – in the long run – was the

advent of wings, and that would be the thing

I would take off. What racing needs is more

power, and less downforce, but it’s gone

completely the other way.”

 

When a man like Pat Symonds,

contemplating the 2017 cars, speaks in

terms of ‘some corners effectively becoming

straights’, I think we have cause for worry.

“If you take away Eau Rouge,” Ayrton

Senna once said, when the future of Spa’s

iconic switchback was under debate, “you

take away the reason I do this…” Back then

it was flat only for one or two – and then

only in qualifying. Now long routinely flat

for everyone, it remains spectacular, but

means much less than it did. As Gurney

put it: “Driving a race car should be more

difficult, and it should look that way –

I think that’s what people really enjoy.”

 

 


yakuza6forumsig5kswh.png


#15 Steeler

Steeler

    ShoOterKinGmaZtaH

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 3699 Beiträge
  • OrtKamurocho
  • PSN ID:USSFSteeler

Geschrieben 24 January 2017 - 11:09 Uhr

Mr. E wurde seines Amtes enthoben, somit geht eine Ära in der Formel 1 zuende.

 

Die neue Speerspitze der Formel 1 besteht aus Liberty Media's Chase Carey, dem Ex-Vorstandvorsitzenden von ESPN Sean Bratches und als "Managing-Director" hat man sich Ross Brawn ins Boot geholt.

 

Letzteres hatte man ja schon seit Monaten vermutet.

 

Ob nun die Formel 1 besser wird, kann man schwerlich sagen, aber zumindest sollte eine Veränderung frischen Wind hinein bringen. Mit Brawn hat man natürlich jemanden mit dabei, welcher mit allen Wassern gewaschen ist und den Motorsport seit 45 Jahren von der Pieke auf kennt. Das kann nur gut sein!

 

Was das marketing angeht, so sind sowohl Liberty media als auch Bratches richtig große Nummern, die sich vor niemanden auf der Welt verstecken müssen. Ganz im Gegenteil.

 

Ich bin vorsichtig optimistisch, denke jedoch, das es für den reinen Fan eigentlich von diesem festgefahrenen Punkt, an welchem wir uns aktuell mit der Formel 1 befinden, nur aufwärts gehen kann.


yakuza6forumsig5kswh.png


#16 Guest_R123Rob_*

Guest_R123Rob_*
  • Gast

Geschrieben 24 March 2017 - 18:52 Uhr

 

...

 

Peter Kloeppel hat gerade bei RTL Aktuell berichtet, dass die kommende F1 Saison noch schneller wird. Da werde ich wohl auch mal wieder reinschauen. :)
 
Der Bericht kommt gleich.

  • Steeler gefällt das

#17 Steeler

Steeler

    ShoOterKinGmaZtaH

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 3699 Beiträge
  • OrtKamurocho
  • PSN ID:USSFSteeler

Geschrieben 25 March 2017 - 10:09 Uhr

Also was ich bisher gesehen habe, das gefällt mir durchaus. Es geht definitiv in die richtige Richtung.

 

Konnte allerdings erst die ersten beiden freien Trainingssitzungen schauen.


yakuza6forumsig5kswh.png


#18 StefanGE1987

StefanGE1987

    N7

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1504 Beiträge
  • OrtRuhrpott
  • PSN ID:StefanGE191987

Geschrieben 27 May 2017 - 13:13 Uhr

Schaue grad meine erste Quali diese Saison.

Wunder mich grad...hatten Button und Massa nicht letze Saison ihre Karriere beendet? War da nicht was?^^


"Wrex."
"Shepard."


#19 Arakasi

Arakasi

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 567 Beiträge

Geschrieben 27 May 2017 - 15:44 Uhr

Button springt für 1 Rennen für Alonso ein der heute das 24h Rennen am Nürburgring fährt.



#20 Steeler

Steeler

    ShoOterKinGmaZtaH

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 3699 Beiträge
  • OrtKamurocho
  • PSN ID:USSFSteeler

Geschrieben 27 May 2017 - 19:51 Uhr

Schaue grad meine erste Quali diese Saison.

Wunder mich grad...hatten Button und Massa nicht letze Saison ihre Karriere beendet? War da nicht was?^^

Button fährt nur dieses Rennen weil er für Fernando Alonso einspringt. Der geht morgen beim Indianapolis 500 vom fünften Startplatz ins Rennen. 

 

Und Felipe wollte eigentlich in Rente gehen, dann hat sich Nico Rosberg für den vorzeitigen Ruhestand entschieden, AMG Mercedes hat Valtteri Bottas von Williams im Umtausch für Paddy Lowe abgegeben. Nun war Williams in einem Dilemma, weil die für die kommende Saison den 18-jährigen Lance Stroll verpflichtet hatten und sie benötigten einen Veteranen damit der den jungen Stroll anlernt. Williams hat dann Felipe aus dem geplanten Ruhestand nochmals verpflichtet.


yakuza6forumsig5kswh.png





Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0