Zum Inhalt wechseln


Foto

Warum man das WLAN wenn möglich nicht nutzen sollte!

wlan

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
17 Antworten in diesem Thema

#1 Noir64Bit

Noir64Bit

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2433 Beiträge
  • PSN ID:Noir64Bit

Geschrieben 19 April 2016 - 13:26 Uhr

So. Ich habe das Gefühl das es doch recht viele gibt, welche auch über WLAN spielen.

Das ist aber in 95% aller Fälle ein nicht zu verachtender Nachteil!

 

Warum?

 

  1. WLAN ist genau wie ein Kabel Anschluss Internet Zugang ein sog. Shared Medium. Vor allem wenn um die eigenen Basis Station (Router) noch x weitere WLAN Netze existieren kann das Problematisch werden!
    Genau genommen funken alle im 2,4GHz Band auf den Kanälen 1-11. Neuere Geräte auch im Kanal 12+13.
    Router sollten dabei immer im "Autokanal" Modus stehen. Das heißt der Router sucht sich zum Funken immer den Kanal der die wenigsten mit Funker aufweist und somit am wenigsten störanfällig ist!
    Im DSL würden wir dabei vom Störabstand sprechen. Je größer dieser ist, desto besser!
    Ausnahme, ein VDSL im Vectoring Modus, da man hier das sog. Übersprechen zum Vorteil nutzen kann!
    Welcher Kanal letztlich Verwendung findet, ist den Verbundenen Endgeräten erst mal herzlich egal! Sobald die Verbindung zum Router per WLAN ein mal hergestellt wurde, finden diese den passenden Kanal ohnehin automatisch!
  2. Bandbreiten Problem. Die WLAN Schnittstellen werden immer mit einem Datendurchsatz beworben, welcher dem eines normalen Ethernet Anschlusses schon sehr nahe kommen soll! In Wahrheit aber Schwindet die Bandbreite schon nach 5m deutlich.
    Der Grund, auch die Luft bietet einen Widerstand, welcher die Bandbreite deutlich bremst.
    [UPDATE 04/17]
    Ich hatte kürzlich mal die Gelegenheit mit einem Ingeneur eines Routerherstellers darüber zu sprechen. Da mich mal interessierte ob das was ich vor Jahren mal gelesen habe immer noch stimmt? Ja, die Luft spielt abhängig vom vorherrschenden Luftdruck in der Tat noch eine Rolle! Dazu kommt das meine Angabe zum Overhead unter Punkt 6 deutlich zu niedrig war! Ist jetzt aber korrigiert!
    [UPDATE]
  3. Dem kann man mit mehr Sendeleistung entgegen wirken, allerdings muss man sich dann nicht unbedingt wundern wenn vielleicht mal ein Messwagen vor der Türe steht! Ja die gibt es immer noch, allerdings nicht mehr von der Post oder der Telekom, sondern vom Zuständigen Bundesamt. Es gibt natürlich auch legale Antennen Upgrades. die aber zum einen nicht günstig sind, und zum anderen sind die meisten Antennen an Routern fest Montiert.
  4. Entsprechend dem Luft Wiederstand addiert auch jeder weitere Körper, der sich in der Sichtlinie zwischen Router und Endgerät befindet, den Widerstand nach oben und sorgt somit nicht nur für noch größeren Bandbreiten Verlust, sondern auch für deutlich wachsende Latenzen.
    Somit wird auch die Verwendung eines Headsets für alle anderen Mitspieler zur Qual, da diese kaum noch denjenigen verstehen, der bei sich über WLAN spielt.
    Das gilt erst recht wenn Ihr noch weitere Geräte im WLAN habt, die ebenfalls von Familien Mitgliedern aktiv genutzt werden! 
  5. Der Irrglaube an 5GHz. Ja mit 5GHz habe ich eine höhere Bandbreite, aber diese hat eine noch geringere Reichweite und ist noch empfindlicher gegen Hindernisse als bei den 2,4Ghz.
  6. Brutto/Netto. Die Angaben auf den Verpackungen und Werbeplakaten für den Router eurer Wahl in punkto WLAN sind immer nur Brutto! Für den Netto Durchsatz könnt ihr schon mal 80% für Overhead und Störimpulse ab ziehen! 
  7. Übrigens, der Luftwiederstand ist unmittelbar abhängig vom Wetter. An besonders heißen Tagen, wenn ihr keine Klima Anlage im Zimmer habt, erhöht sich der Wiederstand und verringert sich die Sendereichweite um einen Faktor X der direkt abhängig ist von der Luftfeuchtigkeit und der Temperatur!   Wenn ihr es also so warm habt, das ihr meint man könne die Luft mit einem Messer schneiden, dann ist der Wiederstand mit Abstand am höchsten!
  8. Der Verbindungstest der PS4. Dieser ist noch weniger vertrauenswürdig, als der eines Windows PC! Macht den Test x mal und ihr werdet nicht immer das gleiche Ergebnis bekommen!
    Dieser wird auch vor dem Beginn einer Shareplay Session verwendet und wer da selbst bei einem Kabel gebundenen Anschluss und wenigstens einem VDSL gesagt bekommt der Anschluss hätte nicht genug Leistung dafür, der weiß das der Test nix taugt!
    Egal was er also beim Test mit einer WLAN Verbindung anzeigt, es stimmt nicht!

 

So, wer natürlich meint bei Ihm funktioniert das mit dem WLAN Super, der hat vermutlich Glück.

Dazu kann gehören das quasi kein anderes WLAN in unmittelbarer nähe existiert (z.B. wenn Ihr ein frei stehendes Haus habt in dem nur Ihr wohnt).

Nur die Konsole nutzt das WLAN, und der Router ist keine 5m entfernt.

Sollte eine Wand zwischen PS4 und Router sein, so ist diese nicht tragend!

 

Im Idealfall kann man das WLAN also natürlich nutzen. Aber bei den wenigsten ist der Idealfall gegeben!

 

Zu Empfehlen ist aber immer eine Kabel Verbindung!

 

Ah, für den Fall das Ihr den Punkt 5 für einen Scherz haltet, nein es ist keiner! Das Problem ist im Mobilfunk Bereich sogar noch gravierender. An Tagen mit hoher Ozon Belastung, also im Hochsommer, kann es passieren das eigentlich gut abgedeckte Bereiche plötzlich keinen 4G oder nicht mal mehr 3G Empfang haben und die Mobiltelefone nur noch normalen GSM Netz Zugang (2G) bieten!


  • Coldhands, SaintSlayer, Fan Of Mirror's Edge und 2 anderen gefällt das

#2 Coldhands

Coldhands

    Amateur

  • Mitglied
  • PIP
  • 27 Beiträge
  • OrtNRW AC
  • PSN ID:coldhandsx

Geschrieben 19 April 2016 - 16:26 Uhr

Danke erstmal für diesen ausführlichen Hinweis.
Habe das Glück, dass meiner PS4 weniger als 1Meter freier Raum im Wege ist.

Aber das WLAN Problem könnte der Grund sein, warum viele ein konstantes Rauschen im Partychat haben, obwohl man ein gutes Headset und eine angemessene Leitung besitzt.
Leider ist WLAN einfach bequemer und bedeutet ein Kabel weniger im Nudelsalat hinterm TV-tisch

ColdhandsX.png


#3 Noir64Bit

Noir64Bit

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2433 Beiträge
  • PSN ID:Noir64Bit

Geschrieben 19 April 2016 - 16:52 Uhr

Ja, aber das rauschen kann ggf. auch daran liegen das sie ein HS benutzen, was über einen Vorverstärker läuft, was bei vielen PC HS der Fall ist. Ist das teil nicht richtig funk entstört bzw. nicht korrekt geerdet, kann das auch rauschen verursachen!

 

Die Störung auf die ich mich bezogen habe sind eher stottern und dergleichen!



#4 Steeler

Steeler

    ShoOterKinGmaZtaH

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 3699 Beiträge
  • OrtKamurocho
  • PSN ID:USSFSteeler

Geschrieben 20 April 2016 - 11:07 Uhr

Um ehrlich zu sein, ich oute mich mal als WLAN-Gegner. Also ich nutze es wohl, aber nur im äußersten Notfall.

 

Keine Ahnnug, aber ich traue dem ganzen nicht so und ich fühle mich auch nicht wohl bei dem Gedanken, das die gesamte Nachbarschaft mein WLAN-Signal angezeigt bekommt. Ich habe den Router zwar soweit es geht abgeschottet und diverse Sicherheitsvorkehrungen getroffen, aber für mich persönlich bleibt die Sicherheit beim WLAN einfach ein großes Manko.

 

Ich nutze es nur zum streamen meines Smart-TV's was ich extremst selten mache. Danach drücke ich sofort den WLAN-Ausschalter am Router.

 

Klar, auch bei der LAN-Nutzung sind Risiken vorhanden, nur kann ich das besser kontrollieren.

 

Zudem habe ich auch in der Vergangenheit alles andere als gute Erfahrungen mit dem WLAN gemacht. Es läuft nict sonderlich stabil und in den bisherigen Onlineligen wurde früher oder später die Regel eingeführt, das alle Mitspieler das Netzwerkkabel anschließen sollen, weil es immer wieder zu nervenden Verbindungsabbrüchen kam.

 

Insofern kann ich dem ganzen nicht allzuviel positives abgewinnen und nutze es demetsprechend kaum.


yakuza6forumsig5kswh.png


#5 eRacoon

eRacoon

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1179 Beiträge

Geschrieben 20 April 2016 - 12:46 Uhr

Interessanter und teils lustiger Artikel  :good:  :)

Wobei ich die 20% sogar für sehr sehr optimistisch halte.  ^_^

 

Allerdings ist das Thema mit dem Luftwiderstand in den eigenen 4 Wänden glaube zu vernachlässigen, in der Regel liegt es eher an den 5 Wänden, Couch, Kühlschrank usw. die zwischen Sender und Empfänger stehen.  :D

 

Aber wie schon erwähnt kommt das rauschen nicht vom WLAN sondern immer vom Headset.

Schlechte WLAN Verbindungen führen höchstens zu einem stottern des Users.

 

Ich bin eh schon immer ein WLAN Verweigerer wo man entweder Bandbreite oder Latenzen nicht gebrauchen kann.

Beim Smartphone oder Laptop zum surfen ist das okay aber alles andere was fest irgendwo steht hat bei mir ein Kabel, sei es PC, TV, PS4 usw...

Das LAN Kabel quer durch meinen Flur bemerke ich schon gar nicht mehr.



#6 Noir64Bit

Noir64Bit

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2433 Beiträge
  • PSN ID:Noir64Bit

Geschrieben 20 April 2016 - 13:06 Uhr

@eRacoon

 

Alles was die Sichtlinie verdeckt ist auch relevant und hat im ersten Step mehr Einfluss als der Luftwiderstand. Aber im Punkto Bandbreite macht der sich eben schon nach etwa 5m bemerkbar, aufgrund der geringen Sendeleistung des Routers.

Wie gesagt, bei Routern mit austauschbaren Antennen lässt sich die Leistung erhöhen, auch teils deutlich, aber das macht in der Regel ja niemand! ^_^

In einer kleinen Wohnung merkt man das natürlich weniger.

Wenn Du einen Garten hast, oder den Router auf den Balkon stellen kannst, schau mal wie weit der generelle Empfang reicht, also Du den Router z.B. im Handy noch sehen kannst, und wie nah du dran sein musst um einen YouTube Stream in HD zu sehen.

Du wirst Dich wundern! ;)

Vor allem wenn Du den Versuch im Hochsommer bei wenigstens 38°C wiederholst. ^_^



#7 sam

sam

    Fortgeschrittener Amateur

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 74 Beiträge

Geschrieben 02 April 2017 - 20:04 Uhr

je nach router-quali und konfiguration hast du über wlan bestenfalls einen latenznachteil.

viele haben aber keinen plan wie man einen router konfiguriert und schieben die probleme in richtung "wifi/ps4 fail²"

 

 

 

So, wer natürlich meint bei Ihm funktioniert das mit dem WLAN Super, der hat vermutlich Glück.

Dazu kann gehören das quasi kein anderes WLAN in unmittelbarer nähe existiert (z.B. wenn Ihr ein frei stehendes Haus habt in dem nur Ihr wohnt).

Nur die Konsole nutzt das WLAN, und der Router ist keine 5m entfernt.

Sollte eine Wand zwischen PS4 und Router sein, so ist diese nicht tragend!

 

Im Idealfall kann man das WLAN also natürlich nutzen. Aber bei den wenigsten ist der Idealfall gegeben!

 

Zu Empfehlen ist aber immer eine Kabel Verbindung!

 

Ah, für den Fall das Ihr den Punkt 5 für einen Scherz haltet, nein es ist keiner! Das Problem ist im Mobilfunk Bereich sogar noch gravierender. An Tagen mit hoher Ozon Belastung, also im Hochsommer, kann es passieren das eigentlich gut abgedeckte Bereiche plötzlich keinen 4G oder nicht mal mehr 3G Empfang haben und die Mobiltelefone nur noch normalen GSM Netz Zugang (2G) bieten!

 

 

:ph34r:

 

ich bekomme hinter einer mauer um die 30 bis 50 mbit/s downloadspeed (gemessen beim patchdownload auf der ps4 slim)

hinter einem stiegenhaus über einen repeater um die 20 mbit/s downloadspeed (gemessen per smartphone)

selbst wenn meine ps4 slim hinter 4 mauern stehen würde, hätte ich über den repeater also noch immer mind. 20 mbit/s und das stellt bereits das worst-case szenario da.

 

die latenz steigt natürlich. ansonsten ist die verbindung unabhängig vom wetter :lol:  immer gleich.

es gibt hier obendrauf auch noch einige andere wifi netze.

 

am wichtigsten ist die router-konfiguriation. wenn die nicht passt, bringt dir auch der beste router nichts.

 

patchkabel ins wohnzimmer verlegen ist so eine sache. natürlich wäre das optimal, aber oftmals nicht möglich.

alternativ gibt es noch powerlan (über den stromkreis).


playstation 4 slim; 1TB seagate firecuda SSHD

nintendo gamecube; csync RGB scart

philips 7000 serie 47" 1080p


#8 Noir64Bit

Noir64Bit

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2433 Beiträge
  • PSN ID:Noir64Bit

Geschrieben 03 April 2017 - 06:30 Uhr

...

patchkabel ins wohnzimmer verlegen ist so eine sache. natürlich wäre das optimal, aber oftmals nicht möglich.

alternativ gibt es noch powerlan (über den stromkreis).

 

Powerlan ist für die meisten Sachen noch schlechter.

Denn es ist stark abhängig vom alter der Sicherrungskästen, ob ggf. Uralt Geräte beim Einschalten spannungsspitzen verursachen die von den Adaptern nicht mehr ausgeglichen werden können und dem alter der Leitungen selbst!

Und selbst unter Optimalen Bedingungen sollte man mindestens zur 1GB Version greifen! Bei den unteren Klassen hat man gerne mal aussetzer beim Sprach Chat was mehr als nervend ist!

Habe selbst 3 dieser Adapter Modelle durch getestet. Allerdings nur bis 200MBit.

Ein Kollege von mir hat seine 100er vor einigen Wochen durch 1GB ersetzt. Jetzt versteh ich ihn auch fast durchgängig im Sprach Chat! ^_^

 

Habe meinen Eingangspost gerade noch korrigiert. Gleich mal die Gelegenheit genutzt, da ich den Thread schon wieder völlig vergessen hatte! :D



#9 Fluffy

Fluffy

    Gilgamesh

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 591 Beiträge
  • OrtTower of Druaga

Geschrieben 03 April 2017 - 16:33 Uhr

Ich habe meinen Router neben der Konsolen hängen.

Dennoch seit dem neuesten Firmware Update von Router und auch der PS4 nutze ich nur Lan Kabel da WLAN nicht mehr möglich ist.

Mir auch recht; weil Kabel ist mir persönlich eh lieber


  • Black Eagle gefällt das

#10 Black Eagle

Black Eagle

    Fortgeschrittener Amateur

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 98 Beiträge

Geschrieben 03 April 2017 - 22:29 Uhr

Ich habe meinen Router neben der Konsolen hängen.

Dennoch seit dem neuesten Firmware Update von Router und auch der PS4 nutze ich nur Lan Kabel da WLAN nicht mehr möglich ist.

Mir auch recht; weil Kabel ist mir persönlich eh lieber

Ich lasse auch alles nur noch über Kabel laufen und habe Wlan abgeschaltet. Ist sicherer und stabiler.



#11 Roller

Roller

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1874 Beiträge

Geschrieben 03 April 2017 - 22:33 Uhr

Ich zocke nicht online.... Daher ist es alles gleich.

#12 aragami2k

aragami2k

    Harbinger of the Companions

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1172 Beiträge
  • OrtAragamien

Geschrieben 04 April 2017 - 07:48 Uhr

Ich bin auch eher für kabelgebundenes Internet, aber seltsamerweise sehe ich auf der PS4 Pro meinen Dedicated Server (also die 2. PS4) nicht, solange dieser nicht per WLAN verbunden wird. Daher muss ich es wohl oder übel nutzen. Da allerdings zwischen Router und PS4 lediglich eine nicht-tragende Wand liegt, und ich das WLAN auf eine noch selten benutzte Frequenz gestellt habe, ist die Verbindung noch ausreichend.


aragami2k.png


#13 Noir64Bit

Noir64Bit

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2433 Beiträge
  • PSN ID:Noir64Bit

Geschrieben 04 April 2017 - 08:37 Uhr

Ich bin auch eher für kabelgebundenes Internet, aber seltsamerweise sehe ich auf der PS4 Pro meinen Dedicated Server (also die 2. PS4) nicht, solange dieser nicht per WLAN verbunden wird. Daher muss ich es wohl oder übel nutzen. Da allerdings zwischen Router und PS4 lediglich eine nicht-tragende Wand liegt, und ich das WLAN auf eine noch selten benutzte Frequenz gestellt habe, ist die Verbindung noch ausreichend.

 

Äh was?

Wieso zweite PS4=Dedicated Server? :blink:

Ich vermute mal das Du zwischen den beiden PS4 ein AdHoc Netzwerk machst, also nicht über einen Router.

Sonst kann ich mir das irgendwie nicht erklären!



#14 aragami2k

aragami2k

    Harbinger of the Companions

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1172 Beiträge
  • OrtAragamien

Geschrieben 04 April 2017 - 09:46 Uhr

Naja Ark bietet die Möglichkeit, eine Playstation als Dedicated Server zu starten. Dafür hab ich meine alte PS4 abgestellt. Aber wenn ich beide Playstations per Kabel am Router hängen habe, finde ich den Server nicht in der Serverliste von Ark. Ob das am Spiel, Router oder der PS4 liegt, weiß ich nicht. Beim testweisen Umstellen auf WLAN funktionierte alles auf Anhieb einwandfrei.


aragami2k.png


#15 Noir64Bit

Noir64Bit

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2433 Beiträge
  • PSN ID:Noir64Bit

Geschrieben 04 April 2017 - 10:01 Uhr

Hört sich für mich nach einem NAT Problem an.

Läuft der eine über WLAN geht er über ein internes Bridge Interface was die ganze Sache überhaubarer macht.

 

Hast Du in beiden PS4 eine feste IP eingestellt oder bekommen die jeweils eine per DHCP?

Falls DHCP, dann versuch es mal mit einer festen vergabe! Das könnte das Problem lösen.

 

Denn ein ähnliches Phänomen gibt es bei zwei oder mehr PS4 in einem LAN mit dem PSN Chat. Da kann sich meistens nur einer ohne Probleme verbinden. Da hilft auch nur jedem eine feste IP einzustellen.



#16 aragami2k

aragami2k

    Harbinger of the Companions

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1172 Beiträge
  • OrtAragamien

Geschrieben 04 April 2017 - 10:23 Uhr

Ja, beide Konsolen haben eine feste IP: Die Pro befindet sich in der DMZ und ist folglich Type 2, der Dedicated Server ist wie gesagt per WLAN verbunden und Type 3.


aragami2k.png


#17 Noir64Bit

Noir64Bit

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2433 Beiträge
  • PSN ID:Noir64Bit

Geschrieben 04 April 2017 - 10:50 Uhr

Ok, aber dennoch merkwürdig. :think:



#18 Roller

Roller

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1874 Beiträge

Geschrieben 04 April 2017 - 11:51 Uhr

Zwei PlayStation's gleichzeitig am laufen um ein Spiel zu zocken? :D Heftig.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0