Zum Inhalt wechseln


Foto
- - - - -

Router für DSL, VDSL, Kabel

technik router dsl vdsl kabel

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
Keine Antworten in diesem Thema

#1 Noir64Bit

Noir64Bit

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 2437 Beiträge
  • PSN ID:Noir64Bit

Geschrieben 30 November 2015 - 17:24 Uhr

An die Technik interessierten und die Bastler unter euch!

 

Viele haben vermutlich das Thema um die Zwangsrouter Thematik verfolgt, und sich ggf. auch als Betroffener über die Kiste von eurem Provider geärgert.

 

Nun, das Ärgern ist jetzt nur noch endlicher Natur. Denn im Juni 2016 tritt das Gesetz in Kraft das Zwangsrouter ein für alle mal verbietet!

 

Was bedeutet das?

Nun, zum einen erst mal das Ihr unabhängig von dem Zugangsmedium, also ADSL, VDSL, Kabel oder gar FTTH, Ihr endlich die Wahl habt was Ihr für einen Router als Zugangsgerät verwenden wollt!

 

Die Provider dürfen die notwendige Herausgabe von Zugangsdaten für den Internetzugang und IP-Telefonie nicht mehr verweigern!

 

Kunden von T-Online waren davon zum Glück noch nie betroffen! :lol:

 

Natürlich dürfen die Provider aber noch eigene Endgeräte anbieten, sie dürfen diese aber nicht mehr zur Vertragsbedingung machen!

 

Was noch unklar ist, ist wie es sich mit Bestandskunden verhält, aber ich denke bis nächstes Jahr werden wir da noch mehr von hören!

Ich gehe auch davon aus, das AVM den Kabel Router in kürze auch offiziell in Deutschland selbst anbieten wird, und nicht mehr in der von Unitymedia und Kabel Deutschland verkrüppelten Variante! <_<






Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0