Zum Inhalt wechseln


Foto
* * * * * 3 Stimmen

Zuletzt gesehener Film-Thread

Filme Kino Blu-ray DVD

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
783 Antworten in diesem Thema

#41 KillzonePro

KillzonePro

    Fragile

  • Moderator
  • 5168 Beiträge
  • OrtStrand
  • PSN ID:wiensandy

Geschrieben 28 October 2014 - 15:00 Uhr

Guardians of the Galaxy (9/10)
 
So endlich habe ich ihn gesehen und ich muss sagen er war gut, nicht überragend aber solides Action Kino.
Ich reiße die Geschichte mal kurz an, Peter Quill aka Star Lord wird als Kind, nach dem Tod seiner Mutter von einem Raumschiff entführt.
20 Jahre später ist er ein Outlaw und sucht für die passende Bezahlung seltene Gegenstände.
 
Als er jedoch einen Orb entwedet an dem auch der größte Bösewicht des Universums interessiert ist nimmt die Geschichte seinen Lauf, Rocket Racoon und Groot versuchen sich als Kopfgeldjäger und versuchen Star Lord einzusacken, doch auch die Tochter des Bösen Ronan mischt sich in den Kampf ein.
 
Ende vom Lied alle landen im Knast, hier treffen sie auf Drax den Zerstörer der sich nach kurzem Tamtam der Gruppe anschließt. Jeder mit einem anderen Ziel im Hinterkopf streifen diese 5 Antihelden durchs Universum um ihre Träume zu erfüllen. Als sie die wirkliche Kraft des Orbs kennenlernen und erfahren das dieser einen Infinity-Stein enthält, der dem Träger zu unendlicher verhelfen kann ist das Unheil vorprogrammiert.
 
Der böse Ronan erlangt natürlich die Macht des Infinity Steins und eine große Schlacht steht bevor!
 

Die Idee hinter dem Film ist super, die typischen Antihelden, verpeilt, aggressiv, teils dumm und Muskel bepackt. Jedoch hat dieser Film wirklich viel Charme, den er auch immer wieder aufblitzen lässt. Ich kann diesen Film nur empfehlen. Er bietet alles was das kleine große Herz begehrt, Action, Humor, Freundschaft, Verrat usw.
 
Hier hat man gezeigt das Antihelden viele Sympathie Punkte sammeln können und ich glaube das Guardians of the Galaxy hier etwas großes losgetreten hat.
 
Der Stille Held dieser Truppe aus Nieten ist Groot, keine Frage... auch durch seine redseelige Art...
 
 
I AM GROOT!!

WE ARE GROOT!

eUkiPUY_d.jpg?maxwidth=640&shape=thumb&f
©Horst


#42 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 03 November 2014 - 11:31 Uhr

Die angekündigte Halloween Filmsession wurde zugunsten von Fatal Frame gekürzt:

 

013131066791f.jpg013131118896f.jpg5060020621185.4f.jpg

 

The Evil Dead (US DVD)

Evil Dead II - Dead by Dawn (US DVD)

Army of Darkness (UK DVD)

 

Nicht umsonst meine favorisierte Horror-Reihe, kann man bei diesen Filmen deutlich eine Entwicklung vom reinen Splatter zur Comedy erkennen. Ist "the ultimate experience in grueling terror", so der Untertitel von Evil Dead, noch ein reinrassiger Splatterfilm, so werden im zweiten Teil (mein Lieblingsteil) Splatter und Comedy-Elemente schon stark gemischt. Beim für die große Leinwand (und die Massen) produzierten dritten Teil der Reihe überwiegen Stooges-artige Slapstick-Szenen im Film, echten Gore gibt es keinen mehr und auch die aus den vorherigen Teilen berühmt-berüchtigten Blutfontänen werden stark zurückgefahren. Der Film hat sein M-rating eigentlich nur noch wegen Ashs bunter Wortwahl (die witzigerweise in den beiden Vorgängern noch nicht zu hören ist!) .

 

 

Das Remake (welches ich aber nicht mehr geschaut habe) ist übrigens auch sehr gut gelungen, orientiert sich aber komplett an Teil 1 der Serie und hat daher wenig Humor, dafür massig Splatter zu bieten.



#43 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 10 November 2014 - 09:56 Uhr

5060223761817.4f.jpg5053083006808.4f.jpg5051892147125.4f.jpg5051892175975.4f.jpg

 

Neben dem Zocken kam ich am Wochenende auch mal wieder zum Filme schauen, bzw. habe mir die entsprechende Zeit einfach genommen.

 

Don't be a Menace to South Central While Drinking Your Juice in the Hood (UK Blu-ray)

Die Wayans Brothers sind den meisten vermutlich in erster Linie von Scary Movie her ein Begriff. Aber natürlich haben die auch andere Filme verbrochen. Hier zum Beispiel werden Hood-Filme parodiert, also die ganzen Streifen, die ein realistisches, aber auch von Gewalt gezeichnetes brutales Bild der amerikanischen Schwarzenviertel zeichnen. Shawn Wayans spielt Ash Tray, einen umgekehrten Fresh Prince of Bel Air, welcher aus dem Nobelviertel zu seinem Pop in die Gosse zieht. Dort trifft er auf den durchgeknallten Loc Dog (Marlon Wayans), der ihm das Verhalten in der Hood erklärt.

 

Nungut, ehrlich gesagt kenne ich die parodierten Filme allesamt gar nicht, dadurch ist der Film eine wilde Aneinanderreihung von chaotischen kranken und surrealen Szenen. Die Handlung scheint sowieso nur marginal vorhanden zu sein und dreht sich um den Alltag im Schwarzenviertel, der aus Drogendeals, gegenseitige Bedrohung mit Schußwaffen und Begegnungen mit rassistischen Cops besteht.

 

Allein schon der Anfang als Shawn den Zuschauer in die Hood einführt mit den Worten "Most Black males do not experience their 21st birthday." Während er dies erzählt, kommt MArlon mit einer Torte an, auf der groß 21 steht und überreicht sie Shawn mit Glückwünschen, der daraufhin die Kerzen auspusten und sich was wünschen soll. Dazu kommts aber nicht mehr, denn in diesem Moment wird er erschossen.

 

Mir hat der Film auch ohne Kenntnis der Originalszenen gut gefallen, er ist aber vermutlich noch viel lustiger wenn man die Hood-Filme kennt.

 

A Million Ways to Die in the West (UK Blu-ray)

Seth MacFarlane spielt Albert, einen gutherzigen, soften Schafhirten, der so ganz und gar nicht in den harten Wilden Westen paßt. Nachdem er sich feige aus einem High Noon-mäßigen Duell vor der gesamten versammelten Stadt herauswieselt, verlässt ihn seine Freundin.Am Boden zerstört, findet er Trost bei der mysteriösen Anna, die frisch im Städtchen angekommen, ihn wieder aufpeppelt und ihm das Schießen beibringt. Aus Freundschaft wird schnell mehr. Doch Anna birgt ein gefährliches Geheimnis.

 

Fand ich jetzt nicht ganz so toll wie Ted, aber auf jeden Fall ziemlich lustig. Übrigens unbedingt in den Extras des Blu-ray-;Menüs auf die Unrated Fassung switchen! Davon steht zwar nirgenwo etwas auf der Hülle, aber sonst sieht man lediglich die zensierte Kinoversion.

 

The Hobbit 3D (Extended Edition) (UK Blu-ray)

An Unexpected Journey

The Desolation of Smaug

6 Stunden 3D - mein Nasenrücken hat sich gefreut, denn die 3D Brillen meines Beamers sind ziemlich schwer.

Aber nichtsdestotrotz macht sich der Hobbit natürlich sensationell in 1080p 3D.

 

Spoiler

 

Naja, vielleicht wird der letzte Teil dann doch noch ein wenig düsterer in der Umsetzung. Denn ansonsten ist der Hobbit wirklich eine sehr schön inszenierte Fantasygeschichte.


  • Daryl gefällt das

#44 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 19 November 2014 - 08:39 Uhr

I5C445CA8EECC6AA1.4f.jpg

 

Buster Keaton Shorts Disc 1

(1917-1918)

 

Inhalt:

1. The Butcher Boy (1917)
2. The Rough House (1917)
3. His Wedding Night (1917)
4. Oh, Doctor! (1917)
5. Coney Island (1917)
6. Out West (1918)
7. The Bell Boy (1918)
8. Moonshine (1918), incomplete

 

 

Eigentlich Eher Fatty Arbuckle Shorts bei denen Buster Keaton die zweite Hauptrolle bzw erste Nebenrolle übernimmt. Allesamt sehr lustig anzusehende Kurzfilmchen über 2 Reels (also etwa 20,25 Minuten pro Film), in denen Slapstick die Handlung zeittypisch regiert, aber auch Drama und leichte Sozialkritik zu verzeichnen sind.

 

Roscoe "Fatty" Arbuckle schlüpft zumeist in die Rolle eines faulen Tunichtgut, der entweder versucht, Frauen nachzugehen (und dabei der eigenen zu entwischen) oder irgendwo angestellt ist und dort alles auf den Kopf stellt. Keaton hat zumeist die Rolle des Prügelknaben, Rivalen oder Verbündeten inne. Das Setting wechselt ab, meist spielen die Shorts aber bisher in der Gegenwart.

 

Der Vollständigkeit halber wurden auch sämtliche heute noch verfügbaren Schnipsel des Shorts Moonshine auf DVD 1 gepackt. In der Folge versuchen Arbuckle und Keaton, einem Schwarzbrenner das Handwerk zu legen. Leider ist wirklich nicht viel erhalten geblieben, was man sieht macht aber deutlich Lust auf mehr!

 

Schaut man chronologisch, merkt man übrigens deutlich, wie der anfangs vor allem durch seine Akrobatik auffallende Buster Keaton mit der Zeit immer mehr Screentime erhält.

 

Ich bin gespannt, wie diese Entwicklung auf Disc 2 weitergeht...



#45 KAITO

KAITO

    My Generation-Limp Bizkit

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 88 Beiträge
  • OrtNRW

Geschrieben 22 November 2014 - 18:51 Uhr

Heute schaue ich mir zum Xten mal Paper Moon an, ich liebe diesen Film.

 

http://www.youtube.c...h?v=VBA_fhQoArA


誰よりも改善することを重要ではありません。あなたは昨日よりも良いことが重要です。
Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen.Wichtig ist, besser zu sein als du gestern wars   

 

 

                                       limp-bizkit-4dfc8739807e6.png               

 

 


#46 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 01 December 2014 - 10:31 Uhr

5030305518318.4f.jpg

 

Pompeii (UK Blu-ray 3D)

Als alter Lateiner (großes Latinum) und Interessierter an der römischen Geschichte, habe ich mir diesen Film natürlich nicht entgehen lassen. Zunächst erhält man einen Handlungsmix aus Conan und Gladiator, in den eine Schichtenromanze (Sklave <-> wohlhabende Kaufmannstochter) eingesprüht wird. Als der Vesuvius ausbricht, wird das Ganze zum Katastrophenfilm. Insofern ist alles abgedeckt, was Mann und Frau für einen gelungenen Kinoabend benötigen. Das die gesamte Story nach Schema F abläuft und daher komplett vorhersehbar ist, stört eigentlich gar nicht. Vor allem der Ausbruch des Vesuvius und das damit verbundene Chaos sind sehr schön in 3D inszeniert worden!

 

Zur Handlung: Kelte Milo wird in jüngsten Jahren Zeuge, wie römische Legionen sein komplettes Dorf ausrotten und seine Eltern töten. Er stellt sich tot und überlebt das Massaker, nur um kurz darauf von einem Sklavenhändler eingesammelt zu werden. Seine Zukunft ist besiegelt und er wird Gladiator in Londinium. Durch seine Erfolge in der Arena gelangt er nach Pompeii, und damit an Cassia, die Kaufmannstochter, in die er sich sofort verliebt. Als er in der Arena kämpfen soll, bricht der Vulkan aus und das Chaos los...



#47 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 08 December 2014 - 15:20 Uhr

4030521290778.5f.jpg

 

3 Engel für Charlie (DE DVD)

Wenn gewünscht, gibts ein Review. Bin nur grade im Stress...



#48 KAITO

KAITO

    My Generation-Limp Bizkit

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 88 Beiträge
  • OrtNRW

Geschrieben 11 December 2014 - 12:27 Uhr

Heute gesehen in 3D :D

 

Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro


誰よりも改善することを重要ではありません。あなたは昨日よりも良いことが重要です。
Wichtig ist nicht, besser zu sein als alle anderen.Wichtig ist, besser zu sein als du gestern wars   

 

 

                                       limp-bizkit-4dfc8739807e6.png               

 

 


#49 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 16 December 2014 - 11:57 Uhr

4010884503296.5f.jpg5030305517854.4f.jpg5051124764502.4f.jpg4010324037473.5f.jpg

 

Shogun (DE DVD)  (Natürlich die Serie in voller Länge, nicht den Film!)

A Haunted House (UK Blu-ray)

Hotel Transylvania 3D (UK Blu-ray 3D)

Das Bildnis des Dorian Gray (DE Blu-ray)



#50 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 17 December 2014 - 12:36 Uhr

8711983441842.9f.jpg

 

11-11-11 (NL Blu-ray)



#51 KillzonePro

KillzonePro

    Fragile

  • Moderator
  • 5168 Beiträge
  • OrtStrand
  • PSN ID:wiensandy

Geschrieben 18 December 2014 - 02:13 Uhr

"Once Upon a Time in Anatolia"


Wie Ceylan ganz beiläufig Schicksale und Emotionen auf die Leinwand bannt, seine vollkommen großartig inszenierte Kriminalgeschichte mit Lebensweisheiten und Charakteren füllt, die er stets perspektivisch wechselt und damit einen Sog tief ins Herz der Gesellschaft Anatoliens kreiert, sucht seines gleichen.
Wenn Staatsanwalt und Doktor sich über eine Frau unterhalten, welche zu diesem Zeitpunkt kein Innenleben besitzt, die ihren Tod "vorraussagt", dann schafft es Ceylan innerhalb dieses Dialoges sowohl die Frau, als auch Doktor und Staatsanwalt ein ungeheures inhaltliches Manifest zu verpassen, welches ebenfalls ganz filigran unter die eigentliche Handlung gesetzt und im Laufe der Geschehnisse wieder rekapituliert wird. Er schafft damit einzigartige Momente des menschlichen Daseins. Und dieser menschliche, zutiefst berührende Ausschwung spiegelt sich in seinem ganzen Werk wieder.

Die Bildgewalt und das Pacing gleicht zu dem meinem absoluten Liebling unter allen Regisseuren, Andrei Tarkovsky, (Ceylan selbst ist bekennender Tarkovsky-Fan) und ganz im Stile des russischen Meisters gleicht diese Bildsprache einem Fluss aus Poesie und wahrhaftiger Schönheit. Jede Einstellung ist ein in sich erzählendes Kunstwerk um die zu agierenden Charaktere, die anscheinend selbst in der Wucht ihrer Reinheit erschüttert werden, wenn einer der Männer einem anderen rät, er würde jene Steppe schon irgendwann verlassen können, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen sei.

Und eben jener Zeiteinfluss ist die Vergänglichkeit, die der türkische Autorenfilmer offenbart, wenn etwa der Fund der Leiche länger auf sich warten lässt, als es den Männern lieb war, wenn der Doktor längst nach Hause möchte und während der Obduktion und Autopsie selbst Auffälligkeiten unterschlägt und damit die Schwere des Verbrechens senkt mit dem Wissen des Grauens, was auf polizeilicher Ebene passieren könne, wie die Ehefrau des verstorbenen Gatten nachträglich gschockt werden könnte.

Ohne Frage, Ceylan ist neben dem russischen Regisseur Andrei Zvyagintsev der wichtigste und überragendste Autorenfilmer unserer Zeit und in seinem philosophisch höchst interessanten Anspruch einem Terrence Malick z.B. in jeglichem Sinne überlegen, da er sich nicht auf die Kraft seiner Bilder allein fixiert, sondern diese stets als Sahnehäubchen seiner Erzählung integriert.

"Später wirst du sagen können, es war einmal in Anatolien und dann wirst du genau diesen Umstand, diese Nacht schildern können".

9/10


eUkiPUY_d.jpg?maxwidth=640&shape=thumb&f
©Horst


#52 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 18 December 2014 - 10:25 Uhr

4045167003453.5f.jpg

 

Ronin (DE DVD)

Ein sehr guter und harter Actionfilm mit Jean Reno und Robert De Niro in den Hauptrollen. Für mich markieren den Höhepunkt die heftigen, dreckig inszenierten Autoverfolgungsjagden durch enge französische Gassen.



#53 KillzonePro

KillzonePro

    Fragile

  • Moderator
  • 5168 Beiträge
  • OrtStrand
  • PSN ID:wiensandy

Geschrieben 06 January 2015 - 05:51 Uhr

Whiplash (9/10)

Wenn der Schweiß das eng gewordene Hemd zu einem nassen Lappen und tonnenschwer werden lässt, wenn der Ausdruck der puren Überzeugung, die Geschwindigkeit eine eigene essentielle Kraft annimmt, welche im überwältigenden Schlussakt in vollkommene Eskalation hineingleitet, dann offenbart "Whiplash" ein energetisch bis zum Anschlag aufgeladenes Indie-Drama, welches so präzise inszeniert ist mit dem Drang zum musikalisch exzentrischen Höhepunkt fotlaufend und damit seine beiden Hauptakteure in ein spannungsgeladenes Netz involviert, welches zu keinem Zeitpunkt ein sicheres Feld darstellt, sondern stets droht zu zerreissen; so deformieren sich innerlich die Hoffnungen und das Talent, wahre Inspiration, wird kurzzeitig unterdrückt, nur, um dann mit aller Kraft alles zu geben, über sich hinaus zu wachsen und am Ende dem Ziel zu folgen einen "good job" geliefert zu haben.
"Whiplash" ist nicht nur großartig gespielt (Simmons ist der Oscar sicher, Teller hat mich zum ersten Mal ergriffen), zeitweise eiskalt geschrieben und inszeniert, sondern nicht weniger als das elektrisierendste Filmerlebnis aus den Staaten seit Jahren. Was geben wir auf, um DER beste zu sein? Zerstören wir uns damit letztlich selber und inwiefern kann uns allein der Wille zum angesetzten Limit bringen?
*SPOILER*Wenn Andrew voller Überzeugung im Schlussakt nach einem bitteren und für ihn karriereeentscheidenden "Fehler" sich aus der eigenen Überzeugung heraus gegen seinen "Mentor" stellt und gefühlt das Spiel des Lebens liefert, *SPOILER ENDE*dann entlässt uns Damien Chazelle zudem, nicht nur aus menschlicher Perspektive, sondern auch aus musikalischer Sicht heraus, aus einem wahrhaftig fesselndem Drama, welches niemals seine Charaktere als bloße Abziehbilder typisierter amerikanischer Ideale präsentiert.
"Whiplash" ist schon jetzt nicht weniger als einer der besten Filme des Jahres, also:
"PUSH IT TO THE LIMIT!"

eUkiPUY_d.jpg?maxwidth=640&shape=thumb&f
©Horst


#54 Max

Max

    I do it.

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 616 Beiträge

Geschrieben 06 January 2015 - 17:38 Uhr

Ich möchte hier mal was anregen, ist keine Kritik.

Es bringt doch wirklich keinem was, wenn ihr hier einfach nur reinpostet, welche Filme ihr gesehen habt, das interessiert auch absolut keinen, genau wie der "Was zockt ihr zur Zeit?-Thread, in dem man aber irgendwie keine Änderung herbeiführen kann, weil die Leute es wohl super finden, einfach nur einen Spielenamen zu posten.

Zum Beispiel auf play3 gibt es aber zumindest zu jedem Film einige Sätze + ne Wertung und es würde mir wirklich gefallen, wenn das hier auch so wäre, ansonsten bringt dieser Thread nämlich ebenso wenig wie der Was hört ihr Gerade-Thread oder eben der Was zockt ihr gerade-Thread.

Just my 2 Cents.



#55 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 07 January 2015 - 11:16 Uhr

Hast du völlig Recht, und sehe ich genauso.

Wenn ich die Zeit habe, gibts auch immer noch ein paar Sätze von mir. Nur bei allseits bekannten Filmen oder wenn ich im Stress bin, gibts lediglich den Titel.



#56 KillzonePro

KillzonePro

    Fragile

  • Moderator
  • 5168 Beiträge
  • OrtStrand
  • PSN ID:wiensandy

Geschrieben 07 January 2015 - 11:54 Uhr

Ich möchte hier mal was anregen, ist keine Kritik.
Es bringt doch wirklich keinem was, wenn ihr hier einfach nur reinpostet, welche Filme ihr gesehen habt, das interessiert auch absolut keinen, genau wie der "Was zockt ihr zur Zeit?-Thread, in dem man aber irgendwie keine Änderung herbeiführen kann, weil die Leute es wohl super finden, einfach nur einen Spielenamen zu posten.
Zum Beispiel auf play3 gibt es aber zumindest zu jedem Film einige Sätze + ne Wertung und es würde mir wirklich gefallen, wenn das hier auch so wäre, ansonsten bringt dieser Thread nämlich ebenso wenig wie der Was hört ihr Gerade-Thread oder eben der Was zockt ihr gerade-Thread.
Just my 2 Cents.

Keine Sorge, von mir wirst du immer auch einen kleinen Text bekommen :)

eUkiPUY_d.jpg?maxwidth=640&shape=thumb&f
©Horst


#57 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 09 January 2015 - 13:32 Uhr

So, hier erstmal die Liste der Filme, die ich über die Feiertage gesehen habe. Blau = Blu-ray, Orange = DVD.

Details folgen mit der Zeit...

 

I5F2069710AF093B6.4f.jpg

 

Sin City (UK)

Ich glaube Rodriguez' Verfilmung der hard-boiled Miller-Comicserie rund um die Geschehnisse im fiktiven Sündenpfuhl Basin City ist bekannt?

 

Zu den einzelnen Episoden:

- Kurz vor der Rente will der harte Cop Hartigan noch eine letzte gute Tat vollbringen, und rettet die kleine Nancy vor einer Vergewaltigung.

- Eine Edelhure schenkt dem entstellten Schlägertypen Marv die Nacht seines Lebens. Als er erwacht, liegt sie tot neben ihm im Bett. Er macht sich auf, sie zu rächen.

- Der neue Freund eines Barmädchens erlebt live wie ihr Ex ind er Wohnung Randale macht. Als er sich stockbesoffen in das Rotlichtviertel Old Town fährt, folgt er sicherheitshalber, um ein Blutbad zu verhindern. Doch es ist schon zu spät.

 

Die optische Umsetzung der Comics (in der Regel schwarzweiß mit vereinzelten Farbtupfern) ist Rodriguez sehr gut gelungen. Die Episodenform paßt zur Comicvorlage. Sehr schön auch, wie alle Einzelepisoden durch die Barszene, in der alle Hauptcharaktere gemeinsam zu sehen sind, leicht verknüpft werden.

 

 

5055761903560.4f.jpg

 

Sin City 2: A Dame to Kill For (UK)

Langerwartet, kann die Fortsetzung leider dem Erstling nicht das Wasser reichen. Dennoch erhält man auch hier beinharte Action. Die Geschehnisse ranken sich erneut um Nancy, Marv, Hartigan und die Nuttenclique in Old Town.

Man erhält einige Backgroundinfos, und generell ist der Film defintiv gut - aber so taufrisch wie Sin City 1 ist es leider nicht mehr. Vielleicht hätte man darauf verzichten sollen, die Geschichte(n der Charaktere) weiterzuerzählen, und lieber ein paar völlig neue Episoden kreieren sollen.

 

 

4959241980366.17f.jpg

 

千と千尋の神隠し (Chihiro's Reise ins Zauberland) (JP)

Liebevoll kreierter Anime vom Studio Ghibli aus der Feder des Zeichners Hayao Miyazaki.

Die kleine Chihiro zieht mit ihren Eltern aufs Land. Doch auf dem Weg zur neuen Behausung durchqueren sie einen merkwürdigen Tunnel und erreichen einen seltsamen Ort. Als sich Chihiros Eltern plötzlich in Schweine verwandeln, sucht sie Schutz im Badehaus der Hexe Yûbaba...

 

 

3475001017987.8f.jpg

 

Lo Chiamavano King (His Name is King) (FR)

Ein eher unbekannter Italo-Western mit Rachemotiv, in dem Klaus Kinski eine Schlüsselrolle spielt.

Der Film diente als eine der Inspirationsquellen für Tarantino, als er Django: Unchained geschrieben hat. Man merkt das zum Beispiel daran, das der Titelsong in Tarantinos Westernepos zu hören ist, außerdem trägt der von Christoph Waltz verkörperte Charakter den Namen "King" Schulz.

 

Zum Film gibts nicht viel zu sagen. Ein mittelmäßiger Rachewestern, der ein paar schöne Ideen hat, aber auch ein paar völlig unnötige Szenen (zum beispiel reiten minutenlang Mexikaner durchs Bild, die im Endeffekt aber für die Handlung eine völlig untergeordnete Rolle spielen)

 

 

8712626036524.9f.jpg

 

Pathfinder (NL)

Wieso haben die Wikinger die Eroberung Amerikas eingestellt? Pathfinder basiert auf einem Comic und erzählt die Legende eines Wikingerjungen, der als einzig Überlebender von einer Indianerfamilie aufgenommen wird. Als die Wikinger Jahre später das Lager angreifen, muß er sich entscheiden, auf welcher Seite er steht und für wen er kämpft.

 

 

 

National Lampoon's Christmas Vacation (UK)

Das Weihnachtsspecial der Griswold-Familie ist mein persönlicher Lieblings-Weihnachtsfilm. Muß ritualbedingt jedes Jahr um Weihnachten irgendwann mal geschaut werden!

 

 

IC63A87EB12655793.5f.jpg

 

Don Camillo und Peppone (Deutsche und italienische Version) (DE)

Die Don Camillo-Box lag an Weihnachten unterm Baum.

Der Kleinstadtpater Don Camillo liegt im ewigen Clinch mit dem kommunistischen Bürgermeister des Dorfes, Peppone. Wären die beiden keine Kriegskameraden gewesen, würden sie sich vermutlich mit roher Waffengewalt beharken - aber so bleibt es zwischen den beiden bei Wortgefechten und mitunter gibt es auch mal Prügel.

Don Camillo sucht immer den Zuspruch des Herren, und so unterhält er sich des öfteren mit dem Jesuskreuz seiner Kapelle. Übrigens antwortet Jesus ihm.

 

Wir haben an Heiligabend den Film auf Deutsch geschaut und einen Tag später ich alleine nochmal auf Italienisch. Der Film weist einige Unterschiede auf, so ist die italienische Fassung zum Beispiel noch härter in der Wortwahl. Außerdem gibt es ein paar erweiterte Szenen (zB. Gegenschnitte auf Jesus während er sich mit diesem unterhält)

Andere Szenen sind kürzer (zum Beispiel hat die deutsche Version eine künstlich in die Länge gezogene Szene bei der Schlägerei im Glockenturm)

 

 

R.I.P.D. Rest in Peace Department (UK)

Evil (UK)

Parker (UK)

Die Ratten (DE)

Monkey Business (UK)

Niagara (UK)

River of No Return (UK)

The Seven Year Itch (UK)

The Expendables 2 (UK)

The Expendables 3 (UK)

Some Like it Hot (UK)

There's No Business Like Show Business (UK)

We're not Married (UK)



#58 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 13 January 2015 - 08:51 Uhr

013132597270f.jpg

 

Django Unchained (US Blu-ray)

Dazu muß man wohl nicht viel sagen, oder? Astreine Tarantino-Kost. Ich freue mich schon auf The Hateful Eight :)

 

5027035008158.4f.jpg

 

バトル・ロワイアル (Battle Royale) (UK Blu-ray)

Kinji Fukasakus Umsetzung der literarischen Vorlage ist für mich ein absolutes Meisterwerk. Vom ersten Schlag des orchestralen Soundtracks bis zum letzten Takt des im Abspann laufenden "Shizuka na Hibi no Kaidan wo" von Dragon Ash ist der Film eine einzige Achterbahnfahrt. Nicht umsonst gehört der Film zu meinen Alltime-Favorites.

 

Nachdem die Welt immer abgestumpfter wird, und Ijime, also die Schikaniererei und tatkräftige Gewalt unter Schülern nicht mehr unter Schülern bleibt, sondern auch auf Lehrkräfte übergreift, wird ein neues Gesetz erlassen: Das so genannte BR Hô ist eine Klausel, die jedes Jahr eine Schulklasse "zufällig" auswählt, um dieser eine ganz besondere Form des Schulandheims zu bieten:

 

Keiner ahnt, was auf ihn zukommt, als die Mittelschüler im Bus auf Klassenfahrt gehen, durch die allseits gute Stimmung werden die immer häufiger werdenden militärischen Wachposten am Straßenrand nicht bemerkt. Und auch nicht, das auf der Straße kein anderes Auto in derselben Richtung fährt, wie der Schulbus... Durch Betäubungsgas wird der gesamte Bus bis auf den Fahrer zum Schlafen gebracht. Als die Kinder erwachen, ist der Terror groß.

 

Umgeben von Militär in einem mit Plastikfolie ausgelegten Raum, betritt sogleich Aushilfslehrer Kitano das sporadische Klassenzimmer.

Er erzählt von einem Gesetz, von dem die Kids noch nie etwas gehört haben. Scheinbar sollen sie sich gegenseitig umbringen. Und das innerhalb von drei Tagen. Wer als einzigster überlebt, darf nach Hause zurückkehren. Das dies kein Scherz ist, beweist Kitano auf grausamste Weise. Dafür also wurde der Boden mit Plastik ausgeschlagen!

 

Die Schüler erhalten einen Militärrucksack mit Marschproviant, Kompass, Karte und einer zufällig ausgewählten Waffe - von Papierfächer bis zur Uzi kann das alles sein! Und dann werden sie in die menschenverlassene Insel entlassen, um sich gegenseitig umzubringen. Zwischen den Schülern befinden sich noch zwei ältere Jungs, die einfach als "Neuzugänge" beschrieben werden. Der psychopathische Kiriyama und der mysteriöse Kawada.

 

Was folgt ist ein gnadenloses Gemetzel unter den Schülern, welches umso härter wird, wenn man weiß, was für eine Altersklasse japanische Mittelschule eigentlich ist: 12-15 jährige Jungs und Mädels metzeln sich hier auf blutigste Weise gegenseitig dahin. Eine bitterböse Dystopie und Sozialsatire. Denn wenn man sich heutige Schulklassen anschaut - den Respekt von damals haben die nicht mehr vor dem Lehrer!

 

Ob da nicht bald ein BR Act eingeführt werden wird...?



#59 Borussenfan

Borussenfan

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1473 Beiträge
  • OrtNRW
  • PSN ID:bmgfan

Geschrieben 14 January 2015 - 10:36 Uhr

Gestern in der Sneak:

 

John Wick

 

Keanu Reeves Rachefeldzug ist ein kurzweiliger rasanter Action Thriller.

Die Actionszenen, die Besetzung und die Musik haben mir recht gut gefallen.

Was stellenweise etwas störte war die Bildqualität, immer wieder wirkte das Bild an manchen Stellen einen Tick unscharf.

Definitiv ein Film, den man sich gemütlich mit einer Flasche Bier und ein paar Kollegen angucken kann.  

 

7/10



#60 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 16 January 2015 - 08:51 Uhr

Heute ohne Cover, da ich nicht ganz sicher bin ob das nicht verfassungsfeindliche Symbolik enthalten würde... zumindest wurde das deutsche Cover "angepasst" :)

 

Død Snø 2 - Red vs. Dead (UK Blu-ray)

 

Die Fortsetzung von Dead Snow, was ich am ehesten als norwegische Antwort auf Zombiesplattercomedy ala Evil Dead oder Braindead beschreiben würde, ist in der Tat, was der Untertitel der britischen Blu-ray besagt:

 

"The Sequel you did Nazi coming". Erstens habe ich nicht mit einer Fortsetzung gerechnet, zweitens nicht in dieser abgespaceten Form.

 

Wer Teil 1 nicht kennt: In Norwegen erwachen Nazi Zombies zu neuem "Leben" und terrorisieren die Bewohner einer abgelegenen Skihütte. Was folgt ist gnadenlose Splattercomedy vom Feinsten, und das von Anfang bis Ende fast ohne Tempoverlust.

 

Teil 2 knüpft direkt an Teil 1 an und spinnt die Geschichte in unvorhersehbarer Weise weiter... Nazi-Kommandant Herzog und sein untotes Gefolge wollen ihre damalige Mission, die Verteidigung des in Talvik vor Anker liegenden deutschen Zerstörers wiederaufnehmen und marschieren querfeldein durch Norwegen. Auf dem Weg rekrutiert Herzog mit seiner Draugr-Fähigkeit neue Anhänger, und so wächst die Zahl der Untoten massiv an.

Der einzige, der das alles stoppen kann, ist derweil im Krankenhaus und wird wegen mehrfachen Mordes angeklagt. Doch er kann sich befreien und findet Unterstützung im Zombie Zquad, einer kleinen amerikanischen Vereinigung, die sich auf das Terminieren von Zombieinvasionen spezialisiert hat...

 

Es ist kaum für möglich zu halten, aber Dead Snow 2 setzt in Sachen Action, Comedy und Splatter noch einmal gehörig einen drauf! Mit Herzogs kleiner Zombie-Armee und den wenigen, die sich ihr gegenüberstellen, hat der Film schon fast etwas von Army of Darkness. Und dennoch hält der Film sich frisch. Mit den diversen neuen Mechaniken, die er einführt, und die ich nicht verraten möchte, entwickelt sich schon beinahe ein eigenes Genre.

 

Sehenswert von der ersten bis zur letzten Minute! Und für alle die wie ich Originalton wollen: Die UK Blu-ray enthält entgegen der Packungsangabe die original norwegische Tonspur, im Film wird aber sehr viel Englisch gesprochen, weshalb vermutlich "Englisch" als Sprachangabe gemacht wurde. Dennoch, ein paar Zeilen Norwegisch und sogar ein wenig Deutsch sind auch vorhanden.


  • RetroRaven gefällt das





Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Filme, Kino, Blu-ray, DVD

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0