Zum Inhalt wechseln


Foto
* * * * * 3 Stimmen

Zuletzt gesehener Film-Thread

Filme Kino Blu-ray DVD

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
779 Antworten in diesem Thema

#21 Max

Max

    I do it.

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 616 Beiträge

Geschrieben 06 March 2014 - 13:15 Uhr

300 - Rise of an Empire

Hat Spaß gemacht, überzeugt, wie der erste Teil auch schon, hauptsächlich durch Bildgewalt. Story ist auch wieder ganz in Ordnung und die Slow-Mo Kampfszenen sind natürlich auch wieder dabei und sehen super aus. Mehr fällt mir auch grad nicht ein, war auf jeden Fall gut.

8/10


  • Abeslycle gefällt das

#22 mattberlin

mattberlin

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1251 Beiträge
  • OrtBerlin
  • PSN ID:mattberlin

Geschrieben 07 March 2014 - 09:39 Uhr

Dank Amazon Instant Video konnte ich mir endlich einmal ein paar Eindrücke von Serien machen. Poste ich hier auch mal rein, sind für mich Filme im weitesten Sinn.

 

Big Bang Theory: 1.Staffel, 1. Folge: was für ein Schrott, konnte ich nicht mal zu Ende durchhalten. Weder witzige Dialoge, noch spaßige Szenen, spricht mich nicht an. Verschwendete Zeit.

Note 0/10

 

Happy Endings: 1. Staffel, 1-4. Folge: seichte Unterhaltung, der Witz wiederholt sich aber sehr schnell, so dass für mich die Luft raus war.

Note 2/10

 

Breaking Bad: 1. Staffel, 1. Folge: überraschend gut. Aufwändig gedreht, glaubhafte Charaktäre, interessante Story.

Note 8/10

 

Navi CIS: 1. Staffel, 1.Folge: unterhaltsam, noch nicht das Niveau guter Serien, gebe aber weiteren Folgen noch eine Chance. Aufwändig gedreht, unterschiedliche Charaktäre und interessante Nebenplots.

Note 6/10



#23 Borussenfan

Borussenfan

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1473 Beiträge
  • OrtNRW
  • PSN ID:bmgfan

Geschrieben 24 July 2014 - 11:57 Uhr

22 Jump Street  7/10

Der Film lief in der letzten Sneak.

Mal ein Streifen der besser ist als der Erstling.

Auch wenn der Film im Prinzip eine Kopie des ersten Teils ist, haben die "Lacher" bei mir hier besser gezündet aus bei 21 Jump Street.

 

Transformer 4: Ära des Untergangs 3D     7,5/10

Gewohntes Transformer Popcorn Kino, dass mich ganz gut unterhalten hat.

Zwei, drei kleinere längen hatte der Film allerdings.

Ansonsten kracht und explodiert es wieder gewaltig (Michael Bay halt ;-) )

Der Wechsel von Shia Lebeouf zu Mark Wahlberg finde ich persönlich gut.

 

American Hustle   4/10

Bisher mein Fehlkauf des Jahres.

Ich fand den Film bis auf den Anfang und die letzten 30 Minuten recht zäh.

Auch wenn ich Dramen eigentlich ganz gerne gucke, ist hier der Funke einfach nicht übergesprungen.


  • KillzonePro gefällt das

#24 Guest_R123Rob_*

Guest_R123Rob_*
  • Gast

Geschrieben 15 August 2014 - 19:23 Uhr

Texas Chainsaw 3D

 

2/10

 

Einfach nur lahm. Tiefer möchte ich in die Beurteilung nicht einsteigen. 2/10 wegen nackter Haut.



#25 zsoksor

zsoksor

    Umbasa

  • Moderator
  • 4087 Beiträge
  • OrtFlensburg
  • PSN ID:the-rosi (Tippfehler -.-)

Geschrieben 15 August 2014 - 19:25 Uhr

Texas Chainsaw 3D
 
2/10
 
Einfach nur lahm. Tiefer möchte ich in die Beurteilung nicht einsteigen. 2/10 wegen nackter Haut.

Oh ja, kann dir da echt nur zustimmen^^
Gegen die alten Texas Chainsaw Filme (welche ich echt genial finde) stinkt dieser Film so dermaßen ab

Ἐν ἀρχῇ ἦν ὁ λόγος καὶ ὁ λόγος ἦν πρὸς τὸν θεόν καὶ θεὸς ἦν ὁ λόγος
Jesus, Sony... Stop raping my wallet!


#26 Borussenfan

Borussenfan

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1473 Beiträge
  • OrtNRW
  • PSN ID:bmgfan

Geschrieben 20 August 2014 - 07:41 Uhr

Gestern in der Sneak Preview:

 

Guardians of the Galaxy 3D    8/10

Wieder ein sehr guter Marvel Film, wie ich finde.

Die Action ist gut, der Cast ist gut, das 3D naja ist ganz ok.

Von den Guardians haben mir am besten Rocket und Groot gefallen.

Auch hier gibt es wieder eine Abspannszene, allerdings nicht weltbewegendes, auf einer Stufe mit der aus Thor 2.



#27 Daryl

Daryl

    The Truth Is Out There

  • Moderator
  • 6317 Beiträge

Geschrieben 20 August 2014 - 23:33 Uhr

The Wolf of Wall Street - 9/10

 

Absolut genialer Film mit wirklich kranken Ideen. Kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal bei einem Film so lachen musste (Ich hasse Komödien)


zwischenablage01sdsvx.png


#28 dovEglove

dovEglove

    Shoryuken!

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 750 Beiträge
  • OrtHannover
  • PSN ID:doveglove

Geschrieben 21 August 2014 - 09:34 Uhr

Planet der Affen: Revolution 3D

 

8/10

Unglaublich wie lebensecht die Affen animiert sind. Für mich in Sachen Gesichtsanimation die neue Meßlatte.

3D hat sich mal wieder nicht gelohnt. Dennoch ein wirklich spannender und mitreißender Film. Der erste Teil muss nicht zwingend vorher gesehn werden


drive-506c38e4c3359q9uia.jpg

Klick das Bild!

 


#29 Guest_R123Rob_*

Guest_R123Rob_*
  • Gast

Geschrieben 21 August 2014 - 16:41 Uhr

Elysium

6/10

 

Spoiler



#30 dovEglove

dovEglove

    Shoryuken!

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 750 Beiträge
  • OrtHannover
  • PSN ID:doveglove

Geschrieben 22 August 2014 - 12:21 Uhr

The Expendables 3

6,5/10

 

Spoiler


drive-506c38e4c3359q9uia.jpg

Klick das Bild!

 


#31 Daryl

Daryl

    The Truth Is Out There

  • Moderator
  • 6317 Beiträge

Geschrieben 24 August 2014 - 23:45 Uhr

Planet der Affen: Revolution - 9/10

 

Ganz starker Film, hatte sehr viele epische Szenen. Wie schon von dovEglove angemerkt, animationstechnisch habe ich selten etwas besseres gesehen.

War meiner Meinung nach ein Film, welcher die gesamte Spielzeit über, ein sehr hohes Niveau halten konnte.


  • dovEglove gefällt das

zwischenablage01sdsvx.png


#32 mikey

mikey

    Amateur

  • Mitglied
  • PIP
  • 41 Beiträge

Geschrieben 25 August 2014 - 23:15 Uhr

Lucy - 4/10

 

Die Idee des Films, dass wir Menschen nur unser Hirn zu 10% nutzen und was wäre wenn wir 100% unseres Gehirns nutzen würden, ist genial. Jedoch finde Ich die Umsetzung miserabel. Im Trailer sah der Film noch recht ansprechend aus, aber der Film im Kino gefiel mir überhaupt nicht. Der war richtig freaky und ich glaube die Macher des Films waren selbst auf Drogen.  Auch die anderen, die das Kino verließen, fragten sich selbst, was sie da gerade geschaut haben. Naja.. als für mich war er gar nicht gut. Aber das ist meine Meinung. Sehen könnt ihr Ihn trotzdem

 

euer mikey



#33 Borussenfan

Borussenfan

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1473 Beiträge
  • OrtNRW
  • PSN ID:bmgfan

Geschrieben 01 September 2014 - 08:33 Uhr

Am Wochenende ein paar Filme von meinem Stapel abgearbeitet

 

The Lego Movie  6,5/10

Nett gemachter Lego Film, bei dem allerdings sehr viele Lacher nicht zünden (zumindest bei mir).

Der Nostalgie Faktor ist natürlich sehr hoch, ich denke fast jeder hat früher mit Lego gespielt.

Für Fans sicherlich ein Muss, für Nostalgiker einen Blick wert.

 

Ride Along  6,5/10

Recht witzige Buddy-Komödie mit Ice Cube und Kevin Hart.

Hab den Film bereits  in einer Sneak Preview gesehen und als gut empfunden und daran hat sich auch nichts geändert.

Der Film lebt von den beiden Hauptdarstellern, die ihren Job auch ordentlich machen.

Der  Badass Cop passt einfach zu Ice Cube (siehe auch Jump Street ^^ ).

Einzig Harts ewiges gequasseln nervt stellenweise etwas.

Ansonsten ist der Film echt ok, hab schon wesentlich schlechtere Buddy Filme gesehen.

 

Street Fight - Assassins Fist   8,5/10

Was soll ich sagen, außer Wow.

So muss ein Street Fighter Film sein.

Assassins Fist erzählt die Geschichte von Ken und Ryus anfängen bei ihrem Meister Goken.

Für eine Webserie sind die Effekte gar nicht mal schlecht, die Besetzung ist passend und es gibt einige nette kleine Capcom Anspielung.

Selbst Mr.Street Fighter himself hat einen genialen kleinen Gastauftritt. xD

Gerne mehr davon. Dem Epilog nach, ist eine Fortsetzung ja mehr als wahrscheinlich.

 

Sabotage  6/10

Der nächste Actioner mit Arni nach seinem Comeback.

Joa, was soll man sagen, die Action war ok, der Cast wiederrum gefiel mir gut.

Einige bekannte Gesichter im Team (Sam Worthington, Sawyer aus Lost, Joe Manganiello, Terrence Howard, ...)

Der Blutanteil war wieder mal recht hoch, mit einigen netten Kills.

Unterm Strich ein ordentlicher Rache Actioner.

 

Nicht mein Tag  6/10

Und die nächste Buddy Komödie.

Hier allerdings dauert es mir zu lange, bis der Film in die Gänge kommt und die Gags auch bei mir zünden.

Die 1.Hälfte zum Beispiel fand ich recht zäh.

Axel Stein und Moritz Bleibtreu gefallen mir in ihren Rollen recht gut.

In hälfte zwei ist der Film dann auch bei mir angekommen und auch die Lacher zünden besser.

Alles in allem eine der besseren deutschen Komödien, kann man sich mal angucken.



#34 Borussenfan

Borussenfan

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1473 Beiträge
  • OrtNRW
  • PSN ID:bmgfan

Geschrieben 17 September 2014 - 09:10 Uhr

Gestern in der Sneak:

 

WHOAMI - 6,5/10

Mal ein ganz guter deutscher Film.

Der Film handelt von Benjamin, einem Außenseiter der schon seit seiner Kindheit quasi unsichtbar durchs Leben geht. Ohne Freund im Leben fängt er bald an sich mit Maschinensprache, Programmieren und Hacken auseinander zu setzen. Beim ersten Hackversuch außerhalb seiner vier Wände wird er natürlich direkt erwischt und zu Sozialstunden verknackt. Hier trifft er auf Max, der sein Potenzial erkennt und ihn in die Szene einführt. Sie schließen sich zusammen und los geht das wilde gehacke.

Und das ist erst der Anfang, die Gruppe stellt allerhand Unfug an und versucht sich einen Namen zu machen.

Bald sieht Benjamin sich aber mit den Folgen seiner Taten konfrontiert und wie schnell der Weg vom Helden zur Zielscheibe ist.

Die Hackattacken sind recht gut gemacht, auch der Hauptcast weiß zu gefallen.



#35 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 07 October 2014 - 09:27 Uhr

So dann werde ich mal anfangen. Ist jetzt doch ein wenig her, aber am Wochenende gabs n paar Filmchen, die ich mal schnell reviewen werde:

 

Den Anfang macht ein indonesischer Actionfilm:

 

5055744700469.4f.jpg

The Raid 2 (UK Blu-ray)
Hattet ihr nach Teil 1 des over the top Actionfeuerwerks das Gefühl, es fehlt euch etwas, wars vermutlich die Handlung. Na gut ihr wolltet Story, dann schaut im Anschluß Teil 2 an. Mit 150 Minuten Monsterlänge für einen Actionfilm, bietet die nahtlos anknüpfende Fortsetzung vor allem viel mehr Story rund um Rama, der erneut von Iko Uwais gespielt wird. Wer den ersten Teil gemocht hat, dem wird auch dieser Teil zusagen, auch wenn die Actionszenen weiter auseinandergezogen sind. Dafür gehts aber wieder knallhart rund, und vor allem die brutalen Finisher aus dem ersten Teil werden nochmal gnadenlos überboten. Wer jetzt noch nicht zufrieden ist, dem ist nicht mehr zu helfen - oder er steht einfach nicht auf Handkanten-, bzw. Ellbogen-Action! :)

 

 

Und dann gabs noch die letzten beiden Bottom Live Shows:

 

3259190204898.4f.jpg5050582089035.4f.jpg

 

Bottom 2001: An Arse Oddity (UK DVD)

Bottom Live 2003: Weapons Grade Y-Fronts Tour (UK DVD)

 

Bottom ist eigentlich genau das. Comedy am untersten Limit und rund um den Arsch. Zur Handlung sage ich nix, die ist eh kaum vorhanden, um Ade Edmondson aus Bottom Live 2003 zu zitieren: "We almost have a plot this year!"

 

Die beiden Low Lifes Richard Richard (gespielt von Rik Mayall) und Eddie Hitler (Ade Edmondson) haben nach 3 Staffeln ihre erfolgreiche Sitcom-Serie Bottom auf die Bühne verfrachtet. Völlig ungestört durch irgendwelche Zensurauflagen und ohne weitere Charaktere gingen die beiden in 5 Bühnenprogrammen noch extremer und intensiver zur Sache. Zwischen Sinn und Unsinn, real und surreal spielen sich die Bühnenshows der beiden ab. Dabei kriegen sie sich regelmäßig in die Wolle und hauen sich dann abwechselnd in die Eier.

 

Sehr schön auch das Durchstoßen der Metabene, wenn sie auf einmal mit dem Publikum kommunizieren und dabei völlig aus ihren Rollen fallen.Die Nonstop Fart Jokes sind sicherlich nicht jedermanns Geschmack, aber wer auf ekligen toilet humor steht, der sollte mal reinschauen.



#36 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 13 October 2014 - 10:11 Uhr

I2D617DB2D5474DAB.5f.jpg

 

Alien 2003 Director's Cut (DE Blu-ray)

Während dem Zocken von Alien Isolation habe ich extrem Lust auf diesen Film bekommen, weil es einfach genau so aussieht wie der Klassiker von 1979!

Ich denke zum Film muss ich nichts mehr sagen, den sollte jeder Cineast, Sci-Fi und Horrorfan wenigstens einmal im Leben gesehen haben.

 

Allerdings habe ich zum ersten Mal den 2003 Director's Cut gesehen und möchte ein paar Worte zu diesem verlieren.

Mit einem kurzen Intro von Altmeister Ridley Scott persönlich, in welchem er noch einmal erklärt, das er den Film viele Jahre in der unveränderten Fassung als perfekt angesehen hat, aber in letzter Zeit (also 2003) mit ein paar bisher unverölffentlichten Szenen und Alternativschnitten experimentiert habe, um diesen DC zu erstellen.

 

Tja, kurz gesagt, der Director's Cut funktioniert für mich nicht. Er fügt ein paar alternative Kameraeinstellungen ein, ein paar davon interessant, und er fügt etwas Blut hinzu. Auch muss Jones in dieser Version mehr leiden. Aber er vermag es beiweitem nicht so gut, die Geschichte zu erzählen.

 

Spoiler

 

Die veränderten Szenen fügen dem Film keine zusätzlichen Informationen hinzu. Ein paar Szenen werden brutaler, andere haben neue Einstellungswunkel, die ich eher schlechter fand. Insgesamt gab der DC mir nie das Gefühl, als wäre er notwendig gewesen.

 

Also ich werde in Zukunft wieder den 1979 Theatrical Cut schauen - der ist wie Ridley Scott selbst sagte, perfekt! :) 



#37 Tobse

Tobse

    -YNWA-

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 6855 Beiträge
  • OrtRahden
  • PSN ID:Unique87

Geschrieben 21 October 2014 - 13:28 Uhr

Teenage Mutant Ninja Turtles (2014)

 

Soeben habe ich den Film abgeschlossen und ich muss sagen, genau das was man von einem Michael Bay Film erwartet. Actionszenen die sich sehen lassen können, Slow-Motion noch und nöcher. Explosionen, selbst wenn ein Stahlgerüst zusammenbricht.

 

All das was man bereits von den Transformer Titeln her kennt. Viel Inszenierung aber eine mäige Story Line.

 

Die Geschichte ist schnell erzählt, Mutagene in vier Schildkröten und eine Ratte gespritzt, diese werden dann von der Hauptdarstellerin (Megan Fox) ausgesetzt, im Untergrund wird Ninjastil trainiert und der achso böse Shredder will New York den bach runtergehen lassen.

 

Nur ein kurzer Anriss, aber ich wollte auch nicht zu viel verraten, aber um viel mehr geht es hier auch nicht. Für Liebhaber des Action-Kinos und der seichten Unterhaltung sicherlich ein großartiger Film Kopf ausschalten und zusehen und sich von den Actionszenen den Tag versüßen lassen.

 

Jedoch denke ich das es vielen potenziellen Zuschauern genau so wie mir geht, die TMNT haben meine Kindertage geprägt, wie viele Stunden habe ich Leonardo, Dornatello, Michelangelo und Rafael dabei zugesehen wie sie das böse besiegt haben, egal ob gegen Shredder, Krang, Bebop und Rocksteady, den Rattenkönig oder wie sie alle hießen.

 

In der ersten modernen Filmauskopplung bekommt man nur Shredder vorgesetzt, obwohl ich mir mindesten Bebop und Rocksteady als dumme Handlanger gewünscht hätte. Shredder ist der Obersamurai den man auch aus den Zeichentrickserien kennt, aber wie zum Teufel sieht der bitte im Film aus?

Noch ein paar Meter größer und eine mögliche Transformation und er hätte ohne weiteres im letzten Transformers Teil mitspielen können. Dazu kam noch der asiatische Touch der Rüstung, womit er wie eine Mischung aus Silver Samurai (Gegenspieler von Wolverine) und einem Transformer rüberkam.

Seine gefühlten 60 Schwerter die er aus seinen Händen fahren konnte haben dem ganzen die Krone aufgesetzt. Ein wenig Hintergrund wissen wäre super gewesen, damit man auch wirklich ein Feindbild erkennen kann, aber hier war es nur der Gesichtslose Samurai in einer Metalbüchse.

 

Auch das Äußere der Turtles hat mich nicht wirklich beeindruckt, die Fan-Comm. hat das ja schon seit langer Zeit angeprangert, optisch sehen die Junge, jedenfalls was das Gesicht angeht nicht aus wie Schildkröten. Der Rest vom Körper ist mit Muskel übersät, was auch ein wenig too much war meiner Meinung nach.

 

Am meisten hat mich der Charakter von Donatello gestört, ja okay er ist wohl der klügste der Gruppe und der mit dem meisten techn. Know How, aber muss er deswegen den ganzen Tag mit einem Nachtsichtgerät/Ultrascanner rumlaufen?!

 

die vielen Sachen die man als Kiddie von den TMNT mitgenommen hat war auf jedenfall der Heißhunger auf Pizza, welcher nur in den ersten paar Minuten zur Sprache kam und der Ausruf "Cowabunga". Auf letzteren durfte man bis 5min vor Schluss warten.

 

Meiner Meinung nach hätte man sich mehr auf die damaligen Turtles einlassen sollen, das was die Leute so sehr an den Turtles geliebt haben, Tonnenweise Pizza, dumme Sprüche und viele ulkige Aktionen, auch während der Kampfszenen.

 

Michael Bay will anscheinend jedoch allen Filmen an die er Hand anlegt seinen eigenen modernen Stempel aufdrücken, das schafft er sicherlich auch, aber ob das wirklich das optimale ist lasse ich mal dahingestellt, vllt sollte man auch bei so einem Titel vllt mehr Wert auf Story legen und auf die Charaktere denn die sind einfach sehr sehr sehr dünn...

 

Auch die Genretyptischen Lacher, die Mr. Bay gerne versucht unterzubringen sind hier nicht wirklich gut angekommen, nur die Fahrstuhlszene sowie die Adrenalinszene konnten mich ein wenig grinsen lassen. Auch hier hat man schon besseres gesehen und ich finde gerade bei den Turtles sollte es einige stellen geben wo man mal herzhaft lachen kann.

 

Achja... Megan Fox wurde anscheinend nicht wegen ihrer schauspielerischen Leistung eingestellt, selbst die animierten Turtles können mehr emotionen zeigen als die Frau. Außer Hintern und Boobies hat die Dame auch nicht viel zu bieten. Für mich gibt es keine schlechtere Besetzung für April O'Neill...

 

Der Film ist sicherlich für die sanfte Unterhaltung an einem verkaterten Sonntag gedacht wo meine geistige Aufnahmefähigkeit eh auf dem Nullpunkt ist und ich mich auch mit purer Action und wenig Hirn begnügen kann.

 

Trotz der Enttäuschung darüber das es nicht das wurde was ich erwartet habe, sprich eine gute Neuauflage der Zeichentrickserie der 90er, würde ich dennoch eine 6,5 - 7,0  / 10 geben.
 


a7c535wfe47j.png


#38 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 21 October 2014 - 13:38 Uhr

Tja, Michael Bay.. Was soll man dazu noch sagen?

 

Ich glaube Team America hat das am Besten in Worte gefasst:

 



#39 Guest_aragami2k_*

Guest_aragami2k_*
  • Gast

Geschrieben 27 October 2014 - 10:21 Uhr

I3F564724032950F5.4f.jpg

 

Ein Film aus der Marilyn Monroe Collection:

 

Love Nest (UK DVD)

Eine romantische Komödie um einen Kriegsheimkehrer (William Lundigan), dessen Ehefrau (June Haver) von den Verdiensten ein Apartment-Haus gekauft hat. Die beiden werden Vermieter und Hausmeister und müssen schnell feststellen, dass das Haus beiweitem nicht den Preis wert ist, den sie bezahlt hat. Dann zieht mit Marilyn Monroe auch noch eine sexy Bekanntschaft des Ehemanns aus seiner Zeit in Paris in eine der Mietwohnungen ein.

Die Ereignisse überschlagen sich, als mit Charley Patterson (Frank Fay) ein älterer Herr eine Wohnung anmietet, denn schnell werden Vermutungen wach, dieser Herr sei ein Heiratsschwindler...

 

Eine seichte Komödie ohne große Tiefgänge, in der Marilyn Monroe wider Erwarten lediglich eine Nebenrolle spielt. Der Film ist dennoch durchaus unterhaltsam.



#40 Tobse

Tobse

    -YNWA-

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 6855 Beiträge
  • OrtRahden
  • PSN ID:Unique87

Geschrieben 28 October 2014 - 10:46 Uhr

Guardians of the Galaxy (9/10)

 

So endlich habe ich ihn gesehen und ich muss sagen er war gut, nicht überragend aber solides Action Kino.

Ich reiße die Geschichte mal kurz an, Peter Quill aka Star Lord wird als Kind, nach dem Tod seiner Mutter von einem Raumschiff entführt.

20 Jahre später ist er ein Outlaw und sucht für die passende Bezahlung seltene Gegenstände.

 

Als er jedoch einen Orb entwedet an dem auch der größte Bösewicht des Universums interessiert ist nimmt die Geschichte seinen Lauf, Rocket Racoon und Groot versuchen sich als Kopfgeldjäger und versuchen Star Lord einzusacken, doch auch die Tochter des Bösen Ronan mischt sich in den Kampf ein.

 

Ende vom Lied alle landen im Knast, hier treffen sie auf Drax den Zerstörer der sich nach kurzem Tamtam der Gruppe anschließt. Jeder mit einem anderen Ziel im Hinterkopf streifen diese 5 Antihelden durchs Universum um ihre Träume zu erfüllen. Als sie die wirkliche Kraft des Orbs kennenlernen und erfahren das dieser einen Infinity-Stein enthält, der dem Träger zu unendlicher verhelfen kann ist das Unheil vorprogrammiert.

 

Der böse Ronan erlangt natürlich die Macht des Infinity Steins und eine große Schlacht steht bevor!

 

Die Idee hinter dem Film ist super, die typischen Antihelden, verpeilt, aggressiv, teils dumm und Muskel bepackt. Jedoch hat dieser Film wirklich viel Charme, den er auch immer wieder aufblitzen lässt. Ich kann diesen Film nur empfehlen. Er bietet alles was das kleine große Herz begehrt, Action, Humor, Freundschaft, Verrat usw.

 

Hier hat man gezeigt das Antihelden viele Sympathie Punkte sammeln können und ich glaube das Guardians of the Galaxy hier etwas großes losgetreten hat.

 

Der Stille Held dieser Truppe aus Nieten ist Groot, keine Frage... auch durch seine redseelige Art...

 

 

I AM GROOT!!


a7c535wfe47j.png






Auch mit einem oder mehreren dieser Stichwörter versehen: Filme, Kino, Blu-ray, DVD

Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0