Zum Inhalt wechseln


Foto

Resident Evil 7: Biohazard


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
66 Antworten in diesem Thema

#41 Guest_R123Rob_*

Guest_R123Rob_*
  • Gast

Geschrieben 23 January 2017 - 22:35 Uhr


  • KillzonePro und Roller gefällt das

#42 theHitman34

theHitman34

    ✞THE NEGATIVE ONE✞

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1207 Beiträge
  • OrtSouth Ashfield Heights: Apartment 302

Geschrieben 12 February 2017 - 14:49 Uhr

Jetzt habe ich es auch mal durch! Habe mir mit Absicht auch etwas mehr Zeit gelassen da ich wusste das RE7 nicht gerade mit sehr hoher Spielzeit überzeugen wird. Andere haben es paar Tage nach Release durch, denke ich habe für das Geld nun doch einiges rausgeholt auch wenn es am Ende nur 10 Stunden zusammengefasst waren. Diese waren aber sehr interessant und ich habe oft nach auch etwas Zeit gebraucht um mir über einige Dinge meine Gedanken zu machen, da ich ja doch schon sehr viele Jahre ein Fan von Resident Evil bin.
Soll kein Review sein (noch nicht) sondern einfach nur ein paar Gedanken und MEINE Meinung zu dem was ich die letzten Tage so alles in RE7 erlebt habe.

Die wichtigste Frage, ist es denn nun ein echtes Resident Evil oder nicht? Klar, steht ja auf der Hülle drauf....
Diese elendige Frage stellt man sich ja schon seit bekanntgabe des 7. Ablegers der Hauptreihe. Natürlich muss man auch sagen zurecht, schließlich hat sich einiges getan und es gibt so einige Stilbrüche. Hier kann ich gleich den Ersten nennen, der kommt nämlich schon wenn man das Spiel rein legt. Jahrelang wurde ich bei jedem Ableger beim Startbildschirm mit einer düsteren Stimme begrüßt welche den Titel des Ablegers nennt. Denke ich da an paar Jahre zurück so war dies schon der erste Moment welcher mir Gänsehaut bereitet hatte, jetzt wusste man es geht los und man stürzt sich in den Horror. Wenn ich da an meine Resident Evil 1 (GameCube) Nächte denke :D Ein kleines Detail bei dem viele sagen total unnütz, hat nichts mit dem eigentlichen Spiel zu tun, ich sage das ist und war ein Teil von Resident Evil und ein Markenzeichen. Da fehlt mir im Startmenü schon die Atmosphäre für ein "echtes" Resident Evil. Aber immerhin kann man sich den hübschen Trailer immer ansehen.
Zum Gameplay gab es mehr als genug Diskussionen schon, für mich war es am Anfang mehr als ungewohnt aber dies legte sich im Verlauf der Spielzeit. Gefallen hat mir z.B. das es viele Objekte zum Sammeln gibt, Inventarsystem wie auch die ganzen Zettel und Dokumente zum Durchlesen, hätten gerne noch mehr sein dürfen. Setting war zum Großteil auch sehr passend... leider sah man davon zu wenig... dazu unten jetzt mehr.

Was jedoch absolut klar war geschuldet durch die Egoperspektive ist der Charakter Ethan Winters welchen wir spielen. Absolut austauschbar, langweilig, teils völlig emotionslos. Dieser blieb doch tatsächlich das ganze Spiel über total blass...
Spoiler
...kein Vergleich zu vorherigen Charakteren der Reihe. Ein Punkt welcher mich doch enttäuscht hatte das man sich keinerlei Mühe machte irgendwas aus Ethan zu machen. Mia fällt dagegen schon positiv auf aber die sehen wir auch die ganze Zeit... seltsam oder?
Ethan ist ein Charakter den ich jetzt nicht unbedingt vermissen werde und sicher als einen der letzten in der Resident Evil Familie aufzählen würde. Ich konnte mich auch nicht wirklich damit identifizieren da ich die meisten seiner Sprüche, Wörter (wenn er mal was sagte) unpassend fand wie auch sein Verhalten. Zum Glück nimmt dieser aber nur einen kleinen Teil des Spiels ein womit es nicht so sehr ins Gewicht fällt, fast schon ironisch so ein Satz für ein Resident Evil wenn man an den Hauptcharakter denkt.

Was den Aspekt Horror angeht, hier haben sich manche ja schon mit Lobesreden überboten und die große Horroroffenbarung gesehen, den großen Meilenstein und den grandiosen Neustart einer alten Serie. Wenn ich an meine erste Spielstunde denke... joa hätte ich sogar fast unterzeichnet, dies ist natürlich auch dem Punkt geschuldet da ich keine Ahnung hatte was auf mich zu kommt. Bei einem Outlast war ich zu Anfang ja auch angespannt... aber zumindest bei RE7 hat sich dies länger gezogen. Ich fand es vielleicht zum Teil mehr spannend oder nervenaufreibend als gruselig. Der Anfang ist große Klasse, später baut das Spiel aber immer mehr und mehr ab, ging viel Potential verloren.
Was zum Horror dazu gehört sind natürlich auch die Gegner. Hier kann man als Resident Evil Fan eigentlich nur enttäuscht werden. Die Vielfalt ist ein Witz und wenn man die Mischung aus Iron Maiden (RE4) mit verunglückten Uroboros-Tentakeln öfter sieht ist jegliche Überraschung dahin. Etwas mehr Abwechslung hätte nicht geschadet und so wäre man vielleicht auch wesentlich angespannter gewesen. Ein schlurfender Zombie in der Villa hätte sich oft so angeboten, ein Mutant oder ähnliches. Ich denke nur an die große Spinne aus Teil 1, die Schlange usw. warum da nicht etwas mehr bieten? Hätte vielleicht nicht unbedingt Storymässig alles gepasst aber da passt auch so vieles schon nicht.

Den Rest zu Story und anderen Charakteren packe ich in einen Spoiler, bestimmt sind einige noch nicht fertig mit dem Spiel.
Spoiler


Zur Technik sei noch gesagt, lief bei mir sehr sauber alles ohne Ruckler usw. jedoch die Ladezeiten stammen zum Teil aus der Hölle! Nachdem man ein Video gesehen hat muss man schon mal seeeeeehr lange warten. Die Grafik ist sehr gut wenn auch einige Texturen dabei sind die man anscheinend tatsächlich noch vom ersten RE übernommen hat. Fällt aber nicht so groß ins Gewicht. Man hat gute Arbeit geleistet.


Noch ein kleines Wort zum DLC
Habe ich heute ebenfalls alles gespielt und mir genauer angesehen.
"Albtraum" finde ich ganz interessant wenn auch schwer, hier muss man Gegnerwellen überstehen und gut einplanen wie man sein Inventar aufwertet bzw. welche Munition man sich holt oder ob man nun doch lieber in Fallen investiert. Ziemlich knifflig (ich bin auch schlecht) aber man muss es auch ein paar mal versuchen um Punkte zu sammeln. Werde ich sicher noch einige male zocken.

"Schlafzimmer" ist großes Kino! Genau so hätte ich das im Hauptspiel sehen wollen!
Es ist so simple, man befindet sich in einem Zimmer und muss daraus flüchten ohne von Marguerite Baker erwischt zu werden. Das alles ist einfach sehr gut präsentiert und hat eine tolle Atmosphäre. Die Rätsel dort waren kniffliger als alles was es im Hauptspiel gab. Hier gab man mir ein paar gute Kopfnüsse. Dann die Spannung wenn Marguerite wieder ins Zimmer kommt um man hofft das sie nichts entdeckt... große Klasse! Davon hätte es viel mehr geben müssen.

"Ethan muss sterben" da habe ich nicht lange überlebt. Ist jetzt auch nicht so mein Fall. Wer die große Herausforderung sucht, wird sie da definitiv finden. Mir ist das zu extrem.

9nhpb6wi.jpg


#43 Roller

Roller

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1874 Beiträge

Geschrieben 13 February 2017 - 07:20 Uhr

Das Spiel steht auch noch auf meiner Liste. :D
Wenn Profi Spieler rund 10h brauchen, dann liege ich wohl bei 15h.

#44 RetroRaven

RetroRaven

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 626 Beiträge
  • PSN ID:RetroRaven40K

Geschrieben 13 February 2017 - 07:33 Uhr

Das Spiel steht auch noch auf meiner Liste. :D
Wenn Profi Spieler rund 10h brauchen, dann liege ich wohl bei 15h.

Ich fürchte, ich werde auf Resi7 verzichten müssen. Habe schon PT im LP kaum ertragen und das neue Spiel geht doch sehr in die Richtung. Mit VR würde ich dann sowas von draufgehen bei 'nem Herzinfarkt....nene, das lassen wir :D


  • Roller gefällt das

RetroRaven40K.png


#45 Roller

Roller

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1874 Beiträge

Geschrieben 27 April 2017 - 22:04 Uhr

Ich fürchte, ich werde auf Resi7 verzichten müssen. Habe schon PT im LP kaum ertragen und das neue Spiel geht doch sehr in die Richtung. Mit VR würde ich dann sowas von draufgehen bei 'nem Herzinfarkt....nene, das lassen wir :D

Ich Spiele es gerade mit einem Kumpel (abwechselnd) und quatschen dabei. Wir sind der Meinung nach einer kurzen Anspielzeit:
"Auf keinen Fall als VR!". Ich persönlich brauch es nicht. Da hab ich echt Angst bekloppt zu werden.
Und wieso ist Dying Light auf dem Index und RE7B nicht?

#46 aragami2k

aragami2k

    Harbinger of the Companions

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1172 Beiträge
  • OrtAragamien

Geschrieben 28 April 2017 - 07:40 Uhr

Biohazard 7 ist ein geniales Erlebnis, und die DLCs als auch mein 2. Durchgang werden noch kommen, ich will nur ein wenig die Erinnerung verblassen lassen damit es wieder etwas frischer wirkt. Aber ich finde, man sollte es schon in VR spielen. Einfach schon aus dem Grund, weil es beim 1. Mal am unerwartetsten und gruseligsten rüberkommt. Wer es zuerst in 2D spielt und dann auf VR wechselt, verschenkt meiner Meinung nach eine Menge Horrorpotential.

 

Außerdem sollte man sowohl Horrorspiele als auch Filme immer zunächst alleine genießen, bevor man beim 2. oder 3. Mal schauen dann mitnem Kumpel rangeht. Auch hier verschenkt man massig Potential. Wer nach dem Kino sagt der Film war aber nicht gruselig, der hätte sich den gleichen FIlm vielleicht lieber zunächst mal nachts zuhause ganz alleine reinziehen sollen! Ob ein Film wirkt liegt auch immer am Umfeld in dem wir ihn schauen und wenn wir uns mit Quatschen über unsere Ängste hinwegsetzen können, dann schwächt das die Erfahrung gewaltig ab.

 

Und wer jetzt sagt iiih Horror alleine, nee das schaff ich nicht! - der sollte generell die Finger von Biohazard 7 lassen :)


  • Roller gefällt das

aragami2k.png


#47 RetroRaven

RetroRaven

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 626 Beiträge
  • PSN ID:RetroRaven40K

Geschrieben 28 April 2017 - 20:35 Uhr

Ich Spiele es gerade mit einem Kumpel (abwechselnd) und quatschen dabei. Wir sind der Meinung nach einer kurzen Anspielzeit:
"Auf keinen Fall als VR!". Ich persönlich brauch es nicht. Da hab ich echt Angst bekloppt zu werden.
Und wieso ist Dying Light auf dem Index und RE7B nicht?

War eine Woche bei meinem Kumpel in Schweden zu Gast und wir haben's dort zusammen durchgespielt. Und damit meine ich, er hat gezockt und ich habe zugeschaut :strange:


  • Roller gefällt das

RetroRaven40K.png


#48 Roller

Roller

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1874 Beiträge

Geschrieben 02 May 2017 - 01:55 Uhr

Wir sind heute ein gutes Stück weiter gekommen.
Spoiler

Ich finde das Spiel mitlerweile nicht mehr so krass aber gut und skurril. Schön finde ich die Resident Evil 1 Elemente und etwas erinnert mich auch an ZombieU. Im Entfernten Sinne und positiv gemeint.
  • RetroRaven gefällt das

#49 RetroRaven

RetroRaven

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 626 Beiträge
  • PSN ID:RetroRaven40K

Geschrieben 02 May 2017 - 16:47 Uhr

Wir sind heute ein gutes Stück weiter gekommen.

Spoiler

Ich finde das Spiel mitlerweile nicht mehr so krass aber gut und skurril. Schön finde ich die Resident Evil 1 Elemente und etwas erinnert mich auch an ZombieU. Im Entfernten Sinne und positiv gemeint.

Es ist überraschend oldschool mit Anleihen an Teil 1. Hat uns sehr gefallen. Allein hätte ich's aber nicht gepackt ^_^


  • Roller gefällt das

RetroRaven40K.png


#50 aragami2k

aragami2k

    Harbinger of the Companions

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1172 Beiträge
  • OrtAragamien

Geschrieben 03 May 2017 - 09:57 Uhr

Es ist stark an Teil 1 angelehnt. Gegen Ende wirds aber sehr actionlastig und verliert den Gruselfaktor schon beinahe ganz aus dem Auge. Da erinnert es mich schon wieder viel zu sehr an Biohazard 4 aufwärts...


  • RetroRaven und Roller gefällt das

aragami2k.png


#51 Roller

Roller

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1874 Beiträge

Geschrieben 06 May 2017 - 01:54 Uhr

Ich hab es nun durch. Wegen Spoilern sag ich nur so viel:

Es ist sein Geld wert.
Eine passende Spielzeit. - Länger hätte es nicht sein müssen!
Die Rätsel waren im Vergleich zu RE 1 leichter.
Eine fantastische Sound und Musik Abstimmung.

#52 Black Eagle

Black Eagle

    Fortgeschrittener Amateur

  • Mitglied
  • PIPPIP
  • 98 Beiträge

Geschrieben 06 May 2017 - 22:46 Uhr

Das einzige was ich an dem Game leicht bemängeln kann (falls ich es hier nicht schon getan habe ^^) waren die wenigen verschiedenen Gegnerarten. Da war man z.B. in Resident Evil 6 schon wesentlich kreativer aber vielleicht sollte es auch so sein.


Ansonsten Glückwunsch an alle die es beendet haben oder noch beenden werden! :)
  • Roller gefällt das

#53 Roller

Roller

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1874 Beiträge

Geschrieben 07 May 2017 - 02:51 Uhr

@black Eagle

Spoiler


Die Waffen habe ich gemocht in dem Spiel. Die Flinte war genial.

#54 Roller

Roller

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1874 Beiträge

Geschrieben 29 September 2017 - 13:12 Uhr

RE7B Verkaufszahlen

 

Gesamt: 2,83mio Einheiten.

PS4: 2,18mio Einheiten

Xbox: 0,58 mio Einheiten

PC: 0,06 mio Einheiten

 

Laut dieser Statistik verkauft sich Resi fast nur auf der PS4 und in der EU sehr stark mit 0,9mio Einheiten. 

 

Quelle:

http://www.vgchartz....sident Evil VII


  • The-Last-Of-Me-X gefällt das

#55 The-Last-Of-Me-X

The-Last-Of-Me-X

    What goes around comes around...

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 8667 Beiträge
  • Ort...in einer apokalyptischen Welt namens Erde...
  • PSN ID:The-Last-Of-Me-X (Xbox: Left 4 Manni)

Geschrieben 29 September 2017 - 14:31 Uhr

Soll es nicht bald eine Complete Edition geben? Habe da durchaus Bock drauf.


Ein Tag ohne Lächeln, ist ein verlorener Tag!

 

Mein PSN-Profil


SIG_BIOMUTANT.jpg
©Horst :) Merci beaucoup!


#56 Roller

Roller

    Stammgast

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1874 Beiträge

Geschrieben 29 September 2017 - 14:40 Uhr

Soll es nicht bald eine Complete Edition geben? Habe da durchaus Bock drauf.

 

Lohnen sich die DLC? Ich hab mich mit deren Inhalt nie beschäftigt.

 

Das Hauptspiel fand ich Klasse.



#57 Daryl

Daryl

    The Truth Is Out There

  • Moderator
  • 6317 Beiträge

Geschrieben 29 September 2017 - 15:14 Uhr

Soll es nicht bald eine Complete Edition geben? Habe da durchaus Bock drauf.

 

Im Dezember kommt diese Complete Edition. Warte ebenfalls darauf, ansonsten hätte ich schon längst zugeschlagen.

Habe heute gelesen, dass man die normale Edition derzeit für 20 Euro bei base.com bekommt.


  • The-Last-Of-Me-X und Roller gefällt das

zwischenablage01sdsvx.png


#58 StefanGE1987

StefanGE1987

    N7

  • Mitglied
  • PIPPIPPIP
  • 1504 Beiträge
  • OrtRuhrpott
  • PSN ID:StefanGE191987

Geschrieben 02 October 2017 - 21:01 Uhr

Hab Resident Evil 7 gerade beendet. Hat mir insgesamt gut gefallen. Und auch wenn ich skeptisch war und trotz der ungewohnten Perspektive fühlte es sich die meiste Zeit über wie ein Resident Evil an, da man genügend Elemente die bei dieser Reihe dazugehören ins Spiel integriert hat.

Das Handling der Waffen hat mir zu Anfang überhaupt nicht gefallen. Vor allem mit der Handfeuerwaffe hatte ich zu Anfang ordentlich Probleme. Hat man sich aber erstmal dran gewöhnt geht es doch ganz gut von der Hand.
Atmosphärisch konnte das Spiel auf jedenfall überzeugen. Gerade in dieser Hinsicht aber auch insgesamt sind die ersten Stunden der mit Abstand beste Teil des Spiels.Wirklich gut gemachte Horror Unterhaltung in toll gestalteten Umgebungen. Beim ersten großen Locationwechsel hat mich das Spiel dann etwas verloren, bevor es dann gegen Ende wieder interessanter wurde. An die Höhen der ersten Spielstunden konnte das Spiel meiner Meinung nach hinterher nicht mehr anknüpfen, blieb aber stets auf nem soliden bis guten Niveau.

Die mangelhafte Gegnervielfalt ist auf jedenfall das größte Manko des Spiels. Auch weil die Gegner die man die meiste Zeit über bekämpft nicht besonders interessant gestaltet sind. Glaub auch nicht das ich gesteigertes Interesse am Chris Redfield DLC haben werde. Denn von den Standard RE7 Gegnern hab ich jetzt erstmal genug gesehen und da diese ja auch im Not A Hero Trailer prominent vertreten waren gehe ich erstmal nicht davon aus, dass Capcom das Gegnersortiment besonders erweitern wird.


  • KillzonePro, The-Last-Of-Me-X und Roller gefällt das

"Wrex."
"Shepard."


#59 KillzonePro

KillzonePro

    Fragile

  • Moderator
  • 5167 Beiträge
  • OrtStrand
  • PSN ID:wiensandy

Geschrieben 10 December 2017 - 00:44 Uhr

Müsste nur noch 1 Durchgang auf Madhouse mit allen 33 Coins machen für die Platin-Trophy aber holy shit, nein ... auf keinen Fall. Ganz sicher werde ich das nicht durchhauen mit gefühlt One-Hit Tod und nur 3 Haupt-Speicherpunkten im gesamten Spiel (Rest mit rar gesähten Tapes speicherbar)

@StefanGE1987

Fand REVII:B wirklich bärenstark, gehört für mich sogar zum besten in diesem Jahr. Bin jedoch gespant in welche Richtung sie nun im nächsten Hauptteil gehen.
  • Black Eagle gefällt das

eUkiPUY_d.jpg?maxwidth=640&shape=thumb&f
©Horst


#60 Guest_R123Rob_*

Guest_R123Rob_*
  • Gast

Geschrieben 08 February 2018 - 12:49 Uhr

Ist zwar alles bisher recht ordentlich mit Teil 7, wobei ich natürlich jetzt schon sagen kann, dass das mit Resident Evil nichts mehr zu tun hat. Schauen wir mal, wohin mich mein Durchgang noch führt.




Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0